NACHRICHTEN
13/04/2017 11:38 CEST

Brutaler Schläger greift Opfer in den Händen der Sanitäter erneut an

LeoPatrizi via Getty Images
Als die Polizisten den Schläger aufhielten, bespuckte und beleidigte er sie

Selbst als sich bereits Rettungssanitäter um das am Boden liegende Opfer kümmerten, soll ein brutaler Schläger im niederrheinischen Goch erneut angegriffen haben.

Der 23-jährige mutmaßliche Täter hat nach den Ermittlungen der Polizei am helllichten Tag in einem Park auf einen 36-Jährigen eingeschlagen und ihn mehrmals gegen den Kopf getreten, als das Opfer zu Boden fiel.

Auch eine 20-jährige Begleiterin des Mannes soll er am Mittwoch geschlagen haben, als diese zu schlichten versuchte. Als Polizisten und Rettungskräfte eintrafen, kehrte der 23-Jährige demnach zurück und versuchte, erneut auf den 36-Jährigen loszugehen.

Als die Polizisten ihn aufhielten, bespuckte und beleidigte er sie und versuchte, sie zu treten und zu schlagen. Der alkoholisierte 23-Jährige wurde festgenommen. Das Opfer wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Mehr zum Thema: Chaoten werfen in Duisburg Böller in Rettungswagen - ein Mann schwer verletzt

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)