NACHRICHTEN
14/02/2017 03:06 CET | Aktualisiert 14/02/2017 05:13 CET

Touristin will Selfie mit einem Babyhai machen - Sekunden später bereut sie es

Kleine Sünden betraft der liebe Gott sofort. Und auch Babyhaie haben die Angewohnheit, auf Verfehlungen schnell zu reagieren.

Das jedenfalls lässt ein Vorfall aus Brasilien vermuten. Wie die Webseite AOL berichtet, fand eine junge Brasilianerin vor einigen Tagen einen Babyhai am Strand. Laut dem Bericht soll es sich um einen kleinen Zitronenhai handeln, der sich in das seichte Wasser verirrt hatte.

Die Brasilianerin fackelte nicht lange und schnappte sich den Hai, und versuchte mit ihm ein Selfie zu machen.

Doch das Tier war wenig begeistert von seinem unfreiwilligen Einsatz als Fotomotiv und biss die Frau in die Hand. Und wollte auch nicht mehr loslassen.

In einem Video ist zu sehen, wie ein Mann der Frau zu Hilfe eilt und versucht den Kiefer des Hais aufzudrücken. Das dauert mehr als eine Minute (die Szene seht ihr oben im Video). Dann lässt der Hai die Hand los und die Frau schmeißt das Tier zurück ins Meer.

Laut dem Bericht musste die Frau ins Krankenhaus und mit mehreren Stichen genäht werden.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png