LIFESTYLE
14/02/2017 10:25 CET

Ihr Junge wurde in einer Wasserrutsche enthauptet – jetzt wollen die Eltern eine Botschaft loswerden

Es war eine schreckliche Familientragödie, die sich im Juni 2016 im Freizeitpark "Schlitterbahn" im US-Bundesstaat Kansas ereignet hat. Auf der Wasserrutsche mit dem deutschen Namen "Verrückt" verunglückte der 10-jährige Caleb Schwab tödlich.

Der Polizeichef Terry Zeigler berichtete von einer "tödlichen Genickverletzung" – Augenzeugen sprachen davon, dass der Junge geradezu enthauptet wurde.

In einem Interview haben sich Calebs Eltern Scott und Michelle Schwab nun erstmals geäußert, um anderen Eltern eine wichtige Botschaft mitzugeben. Mehr im Video oben.