NACHRICHTEN
11/02/2017 06:48 CET | Aktualisiert 12/02/2017 06:57 CET

"Frankie goes to Schloss Bellevue": SPD-Vize Stegner überrascht auf Twitter mit Gedicht

SPD-Politiker Ralf Stegner hat auf Twitter ein Gedicht veröffentlicht
dpa
SPD-Politiker Ralf Stegner hat auf Twitter ein Gedicht veröffentlicht

  • SPD-Politiker Ralf Stegner hat auf Twitter ein Gedicht veröffentlicht

  • Die Reime beschreiben das politische Geschehen der Woche

SPD-Vize Ralf Stegner hat am Freitagabend wohl die Muse geküsst. Zumindest breitete er in vier Tweets innerhalb einer Stunde das politische Geschehen der Woche aus - in Reimen.

Locker dichtete Stegner Vers an Vers: "Schäuble haut auf Schulz herum / Trump-Vergleich ist mehr als dumm / Schwarze hetzen im Akkord / wünschen sich St. Martin fort. (1)"

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatte in einem Interview mit dem Magazin "Spiegel" den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz mit US-Präsident Donald Trump verglichen. Ein unpassender Vergleich, wie Stegner am Samstagmorgen in zwei weiteren Tweets befand.

Für den SPD-Politiker ist klar: Die Attacken auf Schulz erfolgen, weil er den Sozialdemokraten einen Höhenflug in den Umfragen beschert hat.

"Merkel schweigt und Horsti grollt"

Stegner nach auch das "Versöhnungstreffen" von CDU und CSU am Montag aufs Korn.

Er reihte weiter Paarreim an Paarreim: "Merkel schweigt und Horsti grollt / doch der Schulzzug weiter rollt / Nach Berlin in voller Fahrt #jetztistschulz / der Mann mit Bart"

Was der Bartwuchs des SPD-Kanzlerkandidaten mit den steigenden Umfragewerten zu tun hat, das ließ Stegner allerdings ungeklärt.

Mehr zum Thema: "Heute Show" therapiert die kaputte Ehe von Merkel und Seehofer

"Die CDU hat echt nen Lauf"

Allerdings war sein poetisches Schaffen hier noch nicht zu Ende. Eine Stunde später kam er zurück auf den Vergleich von FDP-Chef Christian Lindner mit AfD-Politiker Alexander Gauland, den CDU-Generalsekretär Peter Tauber im Januar gezogen hatte. Außerdem bezog er sich auf die Aussage der stellvertretenden Bundesvorsitzenden der CDU, Julia Klöckner, Schulz rede die AfD stark.

In Reimen hieß das dann: "Tauber greift den Lindner an / Klöckner schmäht den Schulz sodann / Schäuble setzt noch einen drauf / Die CDU hat echt nen Lauf (1)"

"Frankie goes to Schloss Bellevue"

Wenig später folgte ein weiteres Quartett als Abschluss: "(2) Frankie goes to Schloss Bellevue / Schwarze Power voll perdu / Andi Scheuer rast der Puls / Sakkrament - #jetzt ist schulz"

Angespielt war hier selbstverständlich auf die bevorstehende Wahl von SPD-Politiker Frank-Walter "Frankie" Steinmeier zum Bundespräsidenten am Sonntag.

Mit Steinmeier wird aller Voraussicht nach ein Kandidat ins Schloss Bellevue einziehen, den die Kanzlerin nachweislich erst nach einiger Überredungsarbeit unterstützte.

Was diese lyrische Sturm-und-Drang-Phase von Stegner ausgelöst hatte, erklärte der Politiker bisher nicht. Am Samstagmorgen schoss er auf Twitter noch zweimal gegen Schäuble, kommentierte das "schwere Auswärtsspiel für den HSV in Leipzig" und empfahl seinen Followern einen Song des britischen Musikers Elton John.

Wir sind gespannt, was da noch so kommt.

Update: In einer früheren Version des Artikels hieß es, Joachim Gauck sei ein Wunschkandidat von Bundeskanzlerin Angela Merkel für die Wahl des Bundespräsidenten gewesen. Gauck wurde jedoch von SPD und FDP durchgesetzt. Wir möchten uns für diesen Fehler entschuldigen.

Auch auf HuffPost:

So deutlich wie Martin Schulz hat noch kein deutscher Spitzenpolitiker Erdogan kritisiert

(sk)