NACHRICHTEN
08/02/2017 05:11 CET | Aktualisiert 08/02/2017 10:38 CET

Beatrix von Storch pöbelt auf Twitter gegen Kölner Karnevalisten: "Gutmenschenfanatiker"

AfD-Sprecherin Beatrix von Storch hat gegen Karnevalisten geschimpft
getty
AfD-Sprecherin Beatrix von Storch hat gegen Karnevalisten geschimpft

  • AfD-Politikerin Beatrix von Storch hat auf Twitter berühmte Kölner Karnevalisten beschimpft

  • Diese hatten von einem Kölner Hotel gefordert, den AfD-Bundesparteitag nicht zu beherbergen

"Erbärmliche antidemokratische Gutmenschenfanatiker" - AfD-Sprecherin Beatrix von Storch hat auf Twitter ordentlich ausgeteilt.

Der Grund: Eine gemeinsame Erklärung vieler Kölner Karnevalstars, die das Hotel Maritim auffordern, den AfD-Bundesparteitag im April nicht zu beherbergen.

Die Erklärung liegt den Zeitungen "Kölner Stadtanzeiger" und "Express" vor. Darin heißt es: "Köln stand, steht und soll immer stehen für Weltoffenheit, Toleranz und nicht zuletzt Nächstenliebe."

Maritim erntete schon im Dezember einen Shitstorm

Die Unterzeichner wollen ein gemeinsames Zeichen setzen, um zu verhindern, "dass eine Partei wie die AfD im Schatten des Doms an der Spaltung unserer schützenswerten Gesellschaft arbeiten kann."

Zu den unterzeichnenden Karnevalisten gehören bekannte Bands wie Die Höhner, Kasalla oder Cat Ballou sowie Redner wie Bernd Stelter oder Marc Metzger.

Das Maritim hatte schon im Dezember vergangenen Jahres einen heftigen Shitstorm auf seiner Facebook-Seite abgekriegt, nachdem bekannt wurde, dass der Bundesparteitag der AfD in dem Hotel stattfinden würde.

Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace.

(sma)