LIFE
07/02/2017 13:41 CET

Riesiger Cannabis-Anbau im Legoland entdeckt

Riesiger Cannabis-Anbau im Legoland entdeckt
VisitBritain/Britain on View via Getty Images
Riesiger Cannabis-Anbau im Legoland entdeckt

Vielleicht solltet ihr bald mal wieder über einen Abstecher ins Legoland nachdenken. Wenn ihr keine Kinder habt, könnte das sogar ein Vorteil sein. Denn im britischen Legoland wurde eine riesige Cannabis-Fabrik entdeckt.

Laut dem britischen Nachrichtensender "BBC" entdeckten Legoland-Mitarbeiter die Cannabis-Farm im Laufe von "Routine-Arbeiten".

Sie soll sehr professionell mit Wärmelampen ausgestattet sein. Jetzt hat sich die Thames Valley Police dem Fall angenommen. Sie haben einen 40-Jährigen aus Windsor und einen 34-Jährigen aus Burnham verdächtigt, die Drogen angebaut zu haben. Die beiden sind vorläufig bis zum 28. Februar festgenommen.

Das Gebäude soll nur von dem Land der Queen aus betretbar sein

Ein Sprecher des Legolands sagt nun jedoch, dass sich der Cannabis-Anbau schon außerhalb des Legolands befinde - und noch zu den Ländereien der Queen gehöre, dem sogenannten Crown Estate.

"Das Gebäude ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich", sagte die Sprecherin des Legolands. "Es ist nur von den Ländereien der Queen aus zugänglich."

Interessant. Aber die Queen will ja auch mal ihren Spaß haben.

Die Polizei will nun weitere Untersuchungen vornehmen.

(ks)