NACHRICHTEN
04/02/2017 09:33 CET | Aktualisiert 05/02/2017 05:32 CET

Mutter tötete Sohn – weil er etwas sah, das er nicht hätte sehen sollen

In einer kleinen Stadt auf Sizilien hat sich vor etwa zwei Jahren eine schreckliche Familientragödie abgespielt. Vor einigen Wochen ist die Täterin nun verurteilt worden. Mutter Veronica P. hatte damals ihren 8-jährigen Sohn mit mehreren Stromkabeln stranguliert.

Der Grund: Der Sohn sah etwas, das er nicht hätte sehen sollen. P. hatte nämlich eine Affäre mit dem Bruder ihres Ehemannes. Der Junge soll die beiden eines Tages beim Sex erwischt haben.

Zunächst meldete Veronica P. ihren Sohn als vermisst. Gegenüber der Polizei sagte sie, sie habe ihren Sohn an der Schule abgesetzt. Danach müsse er entführt worden sein. Doch Kameraaufnahmen von der Schule beweisen: Die Mutter brachte den Sohn an dem besagten Tag nicht zur Schule. Bald darauf fand die Polizei die Leiche des Jungen - versteckt in einer Schlucht.

Weitere Details der Familientragödie seht ihr oben im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(pb)