NACHRICHTEN
04/02/2017 04:43 CET

Wollny-Drama: Jetzt verrät Tochter Calantha, wieso sie nicht mehr nach Hause will

Die Wollnys sorgen derzeit für Diskussionen
Screenshot
Die Wollnys sorgen derzeit für Diskussionen

Bei der XXL-Familie Wollny ist derzeit einiges los.

Sorgenkind Calantha hat erst einen Unfall mit dem Familien-Van gebaut, dann ist sie von Zuhause abgehauen. Mama Silvia sieht nur noch einen Ausweg: Sie möchte ihre 16-jährige Tochter einweisen lassen.

Calantha Wollny schoss zunächst bei Facebook gegen ihre Mutter und erhebt nun schwere Vorwürfe.

Der Teenager gab jetzt der "Bild"-Zeitung ein Interview - das zeigt, wie verzweifelt Calantha tatsächlich ist.

Calantha will zu ihrem Vater - doch der will sie nicht haben

Die Jugendliche würde am liebsten zu ihrem Vater ziehen. Doch der wollte seine Tochter nicht aufnehmen. "Seitdem haben wir keinen Kontakt mehr", sagt Calantha gegenüber der "Bild". Zuhause hätte sie auch mit niemandem reden können, da generell nur rumgeschrien werde.

Mama Silvia schaltet die Anwälte und das Jugendamt ein

Erst am Mittwochabend ließ sich Calantha seit Langem wieder Zuhause blicken. Mit dramatischen Folgen.

"Ich wollte ein paar Sachen abholen. Mama hat mich dann aber abgefangen und direkt die Anwälte angerufen. Daraufhin kamen um 22 Uhr das Ordnungsamt und das Jugendamt", schildert Calantha die Situation. Das Jugendamt versicherte ihr, dass sie in keine Anstalt muss. Dass allerdings ihre Mutter entscheiden könnte, ob sie (erneut) in eine pädagogische Ambulanz kommt.

Calantha wurde ungeplant schwanger

Besonders tragisch: Die 16-Jährige soll schwanger gewesen sein und ihr Kind im vierten Monat verloren haben. Anvertraut hat sie sich niemandem außer ihrer Mutter. "Das Baby war nicht geplant, aber ich habe mich wirklich gefreut. Ich hatte Angst, es Mama zu erzählen. Aber sie hat sich gefreut."

Drama bei den Wollnys: Tochter Calantha macht ein trauriges Geständnis

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ben)