ENTERTAINMENT
03/02/2017 07:11 CET | Aktualisiert 03/02/2017 07:34 CET

Calantha Wollny: Jetzt enthüllt sie ein tragisches Geheimnis

Bei der XXL-Familie Wollny ist derzeit einiges los. Sorgenkind Calantha ist von zuhause abgehauen - sie soll mit ihrem Freund untergetaucht sein (auch im Video oben).

Bereits diese Woche erhob sie schwere Vorwürfe gegen ihrer Mutter Silvia und dem Privatsender RTL 2, der seit Jahren eine Sendung über die Großfamilie dreht.

Trauriges Facebook-Geständnis von Calantha Wollny

In einem bereits wieder gelöschten Facebook-Post enthüllte die 16-Jährige ein tragisches Geheimnis, das viel zum Verständnis für ihre Situation beitragen dürfte. In dem emotionalen Beitrag schrieb sie: "Ich war schwanger und hab das Kind im vierten Monat verloren …“

Das soll der Grund gewesen sein, wieso sie nicht mehr so gerne zuhause war. Sich lieber mit Freunden getroffen hat.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

"Klar, meine Familie wollte mir helfen, aber mit Hilfe von Geschrei oder sonst was – ich wollte alleine sein", schrieb der Teenager in dem Post weiter, der der "Bild"-Zeitung vorliegt.

Für den ganzen Trubel macht Calantha auch die Dreharbeiten zu "Die Wollnys" verantwortlich. Sie hätte seit Jahren nicht mehr in der Sendung mitwirken wollen. In ihrem Beitrag macht sie ihre Mutter verantwortlich - sie hätte ihrer Tochter nicht erlaubt, auszusteigen.

Das sagt RTL2 zu den Vorwürfen

Die "Bild"-Zeitung sprach mit einem RTL-2-Sendesprecher über Calanthas Vorwürfe. Dieser erklärte: "Uns war nicht bekannt, dass Calantha nicht mehr für 'Die Wollnys' drehen möchte. Wir werden dazu das Gespräch mit der Familie und den Kollegen der Produktionsfirma suchen, mit denen wir seit Jahren sehr gut zusammenarbeiten.“

Mehr zum Thema: Wollny-Drama: Calantha verschwunden - jetzt bleibt Mama Silvia nur noch ein Ausweg

Auch auf HuffPost:

Hier ist der Beweis, dass RTL euch für dumm verkauft

(cho)