NACHRICHTEN
03/02/2017 15:26 CET | Aktualisiert 03/02/2017 15:28 CET

Verwahrloste Kinder bei "Frauentausch" - jetzt schaltet ein Teilnehmer das Jugendamt ein

Jeden Donnerstag heißt es auf RTL2: Frauentausch! Zwei Frauen - manchmal auch männliche Exemplare - tauschen ihr Zuhause und schlüpfen eine Woche lang in die Rolle der anderen. Mit allen Rechten und Pflichten.

Nicht selten kommt es bei den Konstellationen zu Spannungen, der im Streit ausartet. Immerhin sind die Teilnehmer Konkurrenten, die am Ende der Sendung eine Traumreise gewinnen wollen.

Vergangenen Donnerstag eskaliert die Folge jedoch komplett: "Botox-Fan" Ramon, der Manager von Erotikmodel Micaela Schäfer, ist im Battle gegen "Familienmanagerin" Sabrina aus Sachsen-Anhalt angetreten. Doch ihr Management hat ihn alles andere als überzeugt. So wenig sogar, dass er das Jugendamt eingeschaltet hat.

"Schämst du dich nicht?"

Ab dem Zeitpunkt, in dem Ramon sein Übergangszuhause betreten hatte, war klar: Stress ist unausweichlich. Von Sauberkeit hingegen keine Spur.

Der volle Aschenbecher, der auf der Küchen-Theke stand, brachte das Fass für Ramon zum überlaufen. Er schnappte sich das iPad und beschwerte sich prompt bei Sabrina: "Schämst du dich nicht, einen Gast so zu empfangen?"

Die wiederum kann mit den Vorwürfen nichts anfangen - und schämt sich auch nicht.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Kinder scheinen zu verwahrlosen

Auch dafür nicht, dass ihre Kinder noch mit fünf Jahren in eine Windel machen. "Die Jungs sind noch nicht trocken. Während der Dreharbeiten trug der fünfjährige Finley sogar die ganze Zeit eine Windel – in die er auch sein Geschäft verrichte", sagte Ramon später im Interview mit "Closer". Außerdem erfärt er von den Kindern, dass sie nicht jeden Abend ihre Zähne putzen. Für Vater Michel kein Problem.

"Ich habe das Gefühl, das Licht im Kopf ist an, aber es ist niemand Zuhause", sagt Ramon über seine Tauschfamilie.

Ramon will das Jugendamt einschalten

Was dem Manager außerdem sauer aufstößt: Dass es an einigen Stellen schimmelt und überall Zigarettenstummel rumliegen.

Für Ramon steht fest, dass die Kinder nicht in so einem Umfeld aufwachsen sollten. Er droht am Ende der Sendung damit, das Jugendamt einzuschalten.

Zu einer Aussprache zwischen Ramon und Sabrina kommt es hingegen nicht. Wenig überraschend: Die Reise staubt am Ende Musikmanager Ramon ab.

Hier ist der Beweis, dass RTL euch für dumm verkauft

(mf)