NACHRICHTEN
03/02/2017 03:56 CET | Aktualisiert 04/02/2017 16:22 CET

Darum verbrennen viele Harry-Potter-Fans jetzt ihre Bücher - und so reagiert J.K. Rowling

  • Viele Fans von Harry Potter verbrennen derzeit ihre geliebten Bücher

  • Der Grund ist die ständige Kritik der Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling an Donald Trump

  • Rowling reagierte auf die Bücherverbrennungen mit Sarkasmus und Humor

  • Mehr dazu auch oben im Video

Zahlreiche Internetuser behaupten derzeit, dass sie die Bücher und die darauf basierenden Filme der Autorin J.K. Rowling verbrennen. Der Grund: Rowlings Anti-Trump Aussagen.

Rowling ist vor allem für ihre "Harry Potter"-Bücher bekannt.

Die vergangenen Tage hat Rowling vor allem damit verbracht, ihren wütenden Fans zu antworten.

Einem Trump-Fan, der geschrieben hatte, "bin ich froh, dass ich diesen Artikel auf Yahoo gefunden habe. Ich werde jetzt deine Bücher und Filme verbrennen", antwortete Rowling:

"Also, der Rauch der brennenden DVDs ist wahrscheinlich giftig und ich habe trotzdem euer Geld, du kannst auch gerne mein Feuerzeug borgen."

Rowling: "Du kannst sie nicht dazu bringen, nachzudenken"

Dass Twitter-User ihre Antwort unterstützten und den Tweet 140.000 Mal retweeteten, bestärkte Rowling wohl noch.

Ein User behauptete, dass ein "Harry Potter"-Buch sein erstes Buch überhaupt war und er jetzt aber alle seine "Harry Potter"-Bücher verbrannt hat.

Ein anderer User schrieb:

"Hab gerade all meine 'Harry Potter'-Bücher verbrannt, nachdem ich 17 Jahre lang Fan war. Der Stein der Weisen war eines der ersten Bücher, dass ich gelesen habe."

"Ich bin sauer, dass es so sein musste. Du hast mich beschämt, du hast mich angewidert, und ich werde nie wieder deine Arbeit lesen #DankDirfür17Jahre"

Rowlings Antwort: "Es stimmt wohl, was die Leute sagen: Du kannst ein Mädchen dazu bringen, Bücher über den Aufstieg und Fall eines Autokraten zu lesen, aber du kannst sie nicht dazu bringen, nachzudenken."

So unterstützen Fans die "Harry Potter"-Autorin

Viele User schlugen sich auch auf die Seite von Rowling: "Ich werde zwei Bücher kaufen, für jedes betroffene Buch. Und ich spende jedes zweite Buch an einen interessierten Leser", schrieb einer.

Rowling nutzte die Steilvorlage und twitterte: "Tatsächlich wollen wir sie in Zukunft in Paaren verkaufen; ein 'Lies eins, Verbrenne eins'-Deal für diejenigen, die Magie mögen, aber keine Moral."

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Harry-Potter-Fans dazu berufen fühlen, die Bücher von Rowling zu zerstören.

Die Buchreihe hat vor allem Priester, Prediger und religiöse Fundamentalisten wütend gemacht. Sie alle glauben, die Bücher würden Hexerei fördern und zu positiv darstellen. Schon mehrere organisierte Buchverbrennungen kamen so zustande.

Rowling dankte auf Twitter den Fans, die sie unterstützten.

"Ich würde mich einfach gerne bei all denen bedanken, die mir diese liebevollen Nachrichten geschickt haben. Es sind viel mehr, als es schlechte sind. Ich mache mich jetzt daran, mehr Zündholz zu produzieren..."

Das könnte euch auch interessieren: "DSDS": Als Dieter Bohlen den Brief dieser Kandidatin liest, ist er sprachlos

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(jg)