NACHRICHTEN
01/02/2017 10:37 CET

Polizei nimmt Terrorverdächtigen bei Nürnberg fest

Ralph Orlowski / Reuters
Polizei nimmt Terrorverdächtigen bei Nürnberg fest

  • Die Polizei Bonn soll einen Terrorverdächtigen bei Nürnberg festgenommen haben

  • Der Mann soll in Syrien Mitglied einer radikal-islamischen Terrormiliz gewesen sein

Die Polizei Bonn soll in der Nähe von Nürnberg einen 31-jährigen Terrorverdächtigen festgenommen haben. Davon berichtet die Nachrichtenseite "Focus Online" unter Berufung auf die Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft.

Der Mann soll demnach von Dezember 2013 bis Januar 2014 in Syrien Mitglied einer radikal-islamischen Terrormiliz gewesen sein. Nach Informationen der dpa beziehen sich die Vorwürfe gegen den Mann auf seine Zeit in Syrien.

Terrorverdächtiger soll Waffenausbildung in Syrien erhalten haben

Der Verdächtige soll laut "Focus Online" in Syrien eine Waffenausbildung erhalten und Wachdienste für die Miliz geleistet haben. Laut dpa kommt der Beschuldigte aus Bonn.

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hatte Haftbefehl erlassen wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung und der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Der Beschuldigte sollte am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt werden, berichtet "Focus Online".

Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace.