ENTERTAINMENT
31/01/2017 06:17 CET | Aktualisiert 31/01/2017 07:36 CET

Dieses Loch ist einer der gefährlichsten Orte der Welt - wer hineinsteigt, erfährt warum

Das größte Loch weltweit liegt in China. Das behauptet zumindest Professor Yang Zuoseng von der Ocean University of China im Gespräch mit dem staatlichen TV-Sender CCTV.

Bei dem Loch handelt es sich um die sogenannte “Dragon’s Hole”, eine Höhle in ungefähr 300 Metern Tiefe im Südchinesischen Meer. Bisher nahm man an, dass das 200 Meter Tiefe Loch “Dean’s Blue Hole” in den Bahamas das tiefste Loch der Welt sei.

Zuoseng sagte, dass eine Vielzahl von Methoden genutzt werde, um die Tiefe der Dragon’s Hole zu erforschen. “Die Vermessung des Lochs muss durch eine Reihe von Kalibrierungen erfolgen, zum Beispiel mithilfe von Gezeitenwasser-Leveln, Temperatur, Salzgehalt, Salzwasserdichte.” Man sei sich aber sicher, dass die Tiefe bei 300 Metern liege.

Das macht das Loch auch gleichzeitig zu einem der gefährlichsten Orte der Welt. Was genau das Loch so bedrohlich macht, seht ihr oben im Video.

Auch auf HuffPost:

Ein Mann riss eine Kellerwand ein - was er fand, ist eine wissenschaftliche Sensation

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png