ENTERTAINMENT
01/02/2017 01:32 CET | Aktualisiert 01/02/2017 07:04 CET

Gregor Gysi watscht Markus Lanz bei Talk ab: "Was haben Sie denn im Glas?"

Eine sehr politische Runde hat sich am Dienstagabend bei Markus Lanz versammelt. Der ZDF-Talkmaster begrüßte neben den Politologen Christian Lammert, den Schriftsteller Martin Suter, die Journalistin Sabine Anton und den Linken-Politiker Gregor Gysi.

Der war gewohnt gut aufgelegt – und machte sich daran, im Wechselspiel mit Lammert den Wahlsieg und die ersten Amtstage des US-Präsidenten Donald Trump zu analysieren.

Es dauerte keine zwanzig Minuten, da war Gysi bei einem seiner Lieblingsthemen angekommen: dem Neoliberalismus. Auch dieser sei Schuld an der Unzufriedenheit und dem Misstrauen der Menschen, die nicht nur in den USA zu beobachten seien.

Lanz: "Brötchen sind systemrelevant"

"Das soziale Moment spielte plötzlich gar keine Rolle mehr“, erklärte Gysi. "Wenn ein Bäckermeister kurz vor der Pleite steht, kommt ja keiner und übernimmt die Schulden“, führte der Linken-Politiker aus.

Bei den Banken sei das – zum Unverständnis der Bürger – anders. Markus Lanz warf schlagkräftig ein: "Ja, weil natürlich keiner kommt und sagt: Deine Brötchen sind systemrelevant. Das ist ja das Problem dabei."

Da hatte Gysi seine Aufmerksamkeit aber bereits einem anderen Thema zugewandt: dem Glas, das auf dem Tisch neben Moderator Lanz stand (Die Szene könnt ihr euch oben im Video anschauen).

Gysi: "Warum trinken Sie eigentlich rosa?"

"Sagen Sie mal, warum trinken Sie eigentlich rosa – und wir weiß? Was ist denn da bei Ihnen eigentlich im Glas?“, fragte Gysi spöttisch.

Lanz lachte verlegen – und versuchte sich zu rechtfertigen: "Um das kurz zu klären, ich habe mich gerade schon selbst gewundert: Das ist Früchtetee, ja. Der hat wahrscheinlich zu wenig gezogen."

Der Moderator setzte zur Retourkutsche an. Die Farbe seines Getränks – angeblich Tee – sei eine Aussage. "Normalerweise ist der Tiefrot“, sagte Lanz.

Er wolle jedoch nicht den Eindruck erwecken, dass er sich bei dem Linken anbiedere. "Einfach nicht so kommunistisch", witzelte er.

Doch Gysi behielt das letzte Wort und spottete – passend zur Thematik der sozialen Ungleichheit: "Also Sie trinken Früchtetee und wir Wasser, immerhin."

Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace.

Auch auf HuffPost:

Hier ist der Beweis, dass RTL euch für dumm verkauft

(bp)