LIFE
30/01/2017 11:28 CET

US-Uni entwickelt einfachen Test, mit dem ihr ein frühes Anzeichen von Alzheimer erkennen könnt

Alzheimer wird meist erst erkannt, wenn die Betroffenen schon unter Gedächtnisstörungen leiden und zum Beispiel ihren Geldbeutel nicht mehr finden können. Forscher der University of Florida haben jetzt einen Test entwickelt, mit dem man Alzheimer schon sehr früh erkennen kann. Dafür braucht man nur ein Glas Erdnussbutter und ein Lineal.

Da Alzheimer den Geruchssinn schon in einem sehr frühen Stadium beeinträchtigt, können Betroffene den eigentlich starken und einzigartigen Geruch von Erdnussbutter nicht mehr so gut wahrnehmen. Im Video oben erfahrt ihr, wie der Test funktioniert.

Der Erdnussbutter-Test kann eine medizinische Diagnose noch nicht ersetzen

Bei dem Test hält man sich das Lineal vor das Gesicht, um den Abstand messen zu können. Dann drückt man das rechte Nasenloch zu und führt langsam die Erdnussbutter Richtung Nase. Bei den Untersuchungen konnten die Probanden ohne Alzheimer die Erdnussbutter schon bei einer Entfernung von 17 Zentimetern erschnüffeln - die Alzheimer Patienten jedoch erst bei fünf Zentimetern.

Dieser Test wird als einfacher Zusatz zu den oft teuren und aufwändigen Tests für Alzheimer und Demenz gehandelt - kann diese jedoch noch nicht ersetzen, wie die Forscher betonen. Beispielsweise kann durch den Erdnussbutter-Test kein Unterschied zwischen Alzheimer und Demenz festgestellt werden und er berücksichtigt auch nicht, dass der Geruchssinn ebenso anderweitig beeinträchtigt sein könnte.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(glm)