VIDEO
30/01/2017 14:12 CET | Aktualisiert 03/02/2017 04:51 CET

Wir benutzen es täglich und schmeißen es dann weg - doch ein Mann baute daraus ein Haus

In dem kleinen Örtchen Rockport im US-Bundesstaat Massachusetts steht ein Haus, das sich auf den ersten Blick nicht von den umliegenden unterscheidet.

Doch bei genauerer Betrachtung fällt auf: Das Haus besteht zum Großteil aus Zeitungen.

Elis Stenman baute das Haus aus Papier 1922 als Sommerhaus für die Familie. Das Zeitungspapier war hier als Isolierung gedacht.

Das Gerüst des Hauses sowie der Boden und das Dach bestehen aus Holz. Das Material der Wände aber besteht aus gepresstem Papier, das mehr als 2,5 cm dick ist.

Mehrere Lagen Zeitungspapier, Kleber und Lack schichtete der Hobby-Erfinder übereinander. An manchen Stellen kann man sogar noch Teile der Zeitungen lesen.

Doch Stenman baute nicht nur das Haus, welches heute ein Museum ist, aus Papier.

Was Stenman noch baute und wie das Haus aussieht, seht ihr im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ks)