NACHRICHTEN
25/01/2017 03:43 CET | Aktualisiert 25/01/2017 07:07 CET

Gesundheitsamt schlägt Alarm: Hier breitet sich das Masernvirus aus

Ein Gesundheitsamt in Ostdeutschland ruft erneut zum Impfen auf. Nachdem die Masern zuerst bei ungeimpften Kindern nachgewiesen worden seien, sei die Krankheit mittlerweile auch bei unzureichend geimpften Jugendlichen sowie ungeimpften Erwachsenen aufgetreten.

Das zeigt erneut: Bei Masern handelt es sich nicht um eine Kinderkrankheit. Zudem gehen sie oft mit Komplikationen einher.

In einer Schule werden daher nun die Impfausweise kontrolliert, da sich dort weitere Personen angesteckt haben könnten. An drei weiteren Schulen laufen ebenfalls Untersuchungen.

Wo das Virus aktuell ausgebrochen ist, erfahrt ihr im Video oben.

Zum Schutz vor der Infektionskrankheit wird die zweimalige Masern-Impfung empfohlen, schreibt die betroffene Stadt auf ihrer Homepage. Auch eine bereits überstandene Erkrankung bietet eine Immunisierung.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace

(sk)