NACHRICHTEN
24/01/2017 11:30 CET | Aktualisiert 24/01/2017 11:55 CET

Diese aufrüttelnde Rede zeigt, warum Martin Schulz der beste Kanzlerkandidat für die SPD ist

Martin Schulz wird aller Voraussicht nach neuer Vorsitzender und Kanzlerkandidat der SPD. Er ist der richtige Mensch an der Spitze der Partei. Und er ist der richtige Kanzlerkandidat.

Das zeigt eine kürzlich veröffentlichte repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die "Bild am Sonntag":

Daraus ging hervor, dass, wenn Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Schulz gegeneinander antreten würden – und man sie auch direkt wählen könnte, Merkel aktuell 39 Prozent der Stimmen bekommen würde – Schulz schon jetzt 38. Noch-SPD-Chef Sigmar Gabriel dagegen käme nur auf 27 Prozent.

Die guten Werte kommen nicht von ungefähr. Sondern daher, dass Schulz noch gelingt, was viele SPD-Politiker nicht mehr schaffen: den Ton der Menschen zu treffen. Ihre Sorgen auszudrücken. Insbesondere auch der Menschen, die als klassische SPD-Wähler gelten. Denjenigen, die sich von der Gesellschaft abgehängt fühlen.

Das hat er auch bei einer Rede im niedersächsischen Walsrode im November 2016 geschafft.

Die wichtigsten Momente daraus zeigen wir euch im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png