ENTERTAINMENT
24/01/2017 01:15 CET | Aktualisiert 24/01/2017 03:27 CET

"Dschungelcamp": RTL ändert plötzlich die Regeln – schon eskaliert die Situation im Camp

RTL

Bis jetzt lief das "Dschungelcamp“ doch recht harmonisch ab. Klar, der bereits ausgeschiedene Markus Majowski ließ ein paar Mal den Wahnsinnigen durchblicken und Hanka ging ihren Mitcamperinnen eigentlich durchgehend auf die Nerven.

Und doch: Die ganz großen Skandale blieben bisher aus.

Das merkte wohl auch RTL. Aus Angst, bei den Zuschauern Langeweile aufkommen zu lassen, entschied sich der Sender am Montag zu einer spontanen Regeländerung.

Begrüntet mit angeblichen "Verstößen“ im Camp mussten die Bewohner 15 Luxus-Artikel abgeben. Nicht nur Schmuck und Hygieneartikel wurden so vom Sender kurzerhand wegrationalisiert, sondern auch die von vielen Kandidaten geliebten Zigaretten.

Die Änderung zeigte sofort Wirkung. Zuerst verlor ausgerechnet der bisher so ruhige Weltmeister Thomas Häßler die Nerven.

"Icke“ pöbelte gegen den Sender, was das Zeug hielt: "Ist doch Kindergarten hier!“

Besonders seine Halskette wollte er nicht hergeben. Seine wütende Drohung: "Wenn ich die nicht wiederkriege, dann reiße ich den ganzen RTL-Laden ab!“

Dann bekamen sich Marc und Hanka in die Haare. Die Neurotikerin warf dem Musiker vor, sie zu bevormunden. Der entgegnete patzig: "Wenn es dir nicht passt, kannst du ja gehen!“

Auch Marc war bislang eher durch Ruhe und Gelassenheit aufgefallen. Der Nikotinmangel lässt die Dschungelinsassen offenbar zu Tieren werden.

Kader Loth zumindest zeigte sich geschockt. "So kenne ich dich gar nicht!“, fuhr sie Marc an.

Vielleicht nimmt das "Dschungelcamp“ nun doch noch einmal Fahrt auf.

(bp)