NACHRICHTEN
23/01/2017 12:02 CET | Aktualisiert 23/01/2017 12:16 CET

Münchner Polizei passiert peinlicher Fehler - die Reaktion ist Gold wert

Die Münchner Polizei sorgte mit einem Tweet für Lacher im Netz
zoom-zoom via Getty Images
Die Münchner Polizei sorgte mit einem Tweet für Lacher im Netz

"Bitte bei der nächsten Polizeidienststelle melden.": Mit diesem Post wendete sich die Münchner Polizei am Montagmorgen nicht an jemand bestimmten, sondern einfach direkt an alle ihre Follower auf Twitter. Das sorgte für reichlich Verwirrung und Lacher im Netz.

Von "Ihr könnt euch ruhig auch mal melden!" über "Misst.. Bin gerade bei der Arbeit.. Isse dringend?" und "Geht das auch telefonisch? Sitze in der Badewanne..." bis zu "mhhh ich warte noch auf den Heizungsableser und dann kann ich los, wird aber später 6h Anfahrt" - bei den Reaktionen fehlte es den Twitter-Usern nicht an Kreativität und Witz. Auch Jan Böhmermann meldete sich zu Wort. Mit einem schlichten "Okay."

Die Polizei antwortet mit Humor

Die Polizei selbst nahm den Fauxpas mit Humor: "Schön, dass unser Aufruf funktioniert hat! Bitte nicht alle auf einmal. ;-)". Offenbar hat da jemand aus dem Social-Media-Team der Polizei in der Hektik des Montagmorgens das @-Zeichen nicht gefunden hat, um sich an denjenigen zu richten, für den die Botschaft eigentlich gedacht war.

Auch auf HuffPost:

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ks)