NACHRICHTEN
20/01/2017 11:35 CET | Aktualisiert 20/01/2017 13:39 CET

Barack Obama verlässt das "Oval Office" - das sind seine letzten Worte

AFP / Getty Images
Obamas letzte Worte im Oval Office

  • Donald Trump wird am heutigen Freitag offiziell in das Amt des Präsidenten eingeführt

  • Zum Abschied hat Barack Obama eine schlichte Botschaft an das amerikanische Volk

Der Tag von Donald Trumps Einführung als neuer Präsident der USA ist für Barack Obama ein Tag des Abschieds. Am Freitagmorgen hinterließ er auf dem Twitter-Account des Weißen Hauses seine letzte Botschaft als Präsident. Es ist eine Anspielung auf seinen Wahlkampfslogan - und ein Dank:

"Yes we can. Yes we did. Thank you for being a part of the past eight years."

Um 15 Uhr deutscher Zeit verließ Barack Obama dann endgültig seinen Amtssitz, das "Oval Office" im Weißen Haus.

Alle aktuellen Entwicklungen bei Donald Trumps Amtseinführung lest ihr im HuffPost-Liveblog

Auf die Frage, ob er Nostalgie verspüre, antwortete er: "Natürlich!"

"Thank you"

Als er das Büro verließ, fragte ein Reporter: "Irgendwelche letzten Worte an die Menschen Amerikas?" Obamas Antwort: "Danke."

Bereits am Vorabend der Amtseinführung von Donald Trump fand in Downtown Washington die Abschiedsfeier für den scheidenden Präsidenten Barack Obama statt. Die ausverkaufte Veranstaltung trug das Motto "Thanks, Obama", die letzten Worte der Amerikaner an ihren Präsidenten.

(sk)