NACHRICHTEN
19/01/2017 04:17 CET | Aktualisiert 19/01/2017 05:24 CET

Nach Feuer: Plasco-Hochhaus in Teheran eingestürzt

In Teheran ist ein Hochhaus eingestürzt
AP Photo/Vahid Salemi
In Teheran ist ein Hochhaus eingestürzt

  • Das Plasco Building in Teheran ist eingestürzt

  • Am Morgen ist in dem 17-stöckigen Gebäude ein Feuer ausgebrochen

  • Über Verletzte nach dem Einsturz ist bisher nichts bekannt

Das 17-stöckige Plasco-Hochaus in der iranischen Hauptstadt Teheran ist innerhalb von Minuten eingestürzt. Das berichten verschiedene Medien. Es ist derzeit noch unklar, ob es nach dem Einsturz Verletzte gibt.

Das Haus war zuvor wegen eines Brandes evakuiert worden. Jedoch sind dann Feuerwehrleute für die Löscharbeiten ins das Gebäude gegangen. Dann soll das Hochhaus vor laufenden TV-Kameras eingestürzt sein. Das meldet die Zeitung "Welt" mit Berufung auf die Nachrichtenagentur AFP.

Plasco Buildung brannte vor dem Einsturz

Ein Feuerwehrsprecher erklärte im iranischen Staatsfernsehen, dass das Hochhaus bereits seit acht Uhr morgens (Ortszeit) gebrannt hat. Mindestens 25 Menschen mussten deshalb bereits vor dem Einsturz ins Krankenhaus gebracht werden. Sie hatten ein Rauchvergiftung erlitten. Einsatzkräfte von zehn Feuerwehrstationen sind vor Ort.

Das Einkaufsgebäude Plasco in der Teheraner Stadtmitte und war eines der ältesten Einkaufszentren in der Hauptstadt. Auch gilt es als das erste Hochhaus, das vor 50 Jahren in der iranischen Hauptstadt gebaut worden ist.

Beinahe zeitgleich ereignete sich ein weiteres Unglück: Lawine verschüttet Hotel in Italien: 30 Vermisste

Mit Material von AP und dpa