VIDEO
18/01/2017 13:23 CET

Wagenknecht fordert Auflösung der Nato – und ein neues Militärbündnis mit Russland

Nach der Nato-Kritik des künftigen US-Präsidenten Donald Trump hat Linksfraktions-Chefin Sahra Wagenknecht eine eigenständige europäische Sicherheitspolitik gefordert.

Wagenknecht forderte: Die Nato müsse aufgelöst und durch ein kollektives Sicherheitssystem unter Einschluss Russlands ersetzt werden.

"Die Ankündigungen des zukünftigen US-Präsidenten legen gnadenlos die Fehler und Versäumnisse der Bundesregierung offen", sagte sie den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Trump kritisierte die Nato in einem am Montag veröffentlichten Interview der "Bild“-Zeitung unter anderem, weil sie sich "nicht um den Terrorismus gekümmert" habe.

Mehr dazu oben im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(mf)