NACHRICHTEN
18/01/2017 18:05 CET | Aktualisiert 19/01/2017 03:36 CET

Wenn die Nasa diesen Asteroiden zur Erde bringt, bricht die Weltwirtschaft zusammen

Wenn die Nasa diesen Asteroiden zur Erde bringt, bricht die Weltwirtschaft zusammen
Nasa
Wenn die Nasa diesen Asteroiden zur Erde bringt, bricht die Weltwirtschaft zusammen

  • Eine Nasa-Mission bricht in wenigen Jahren zum Asteroiden Psyche auf

  • Der gigantische Ball mit einem Durchmesser von 210 Kilometern besteht größtenteils aus Metall

Im Jahr 2023 will die Nasa eine Raumsonde zum Asteroiden Psyche schicken. Sieben Jahre soll der Flug dorthin dauern.

Psyche befindet sich in einem Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter. Forscher vermuten, dass er der Kern eines vor langer Zeit zerbrochenen Planeten ist. Der umhertreibende Klotz ist einmalig in unserem Sonnensystem - denn er ist komplett aus Metall.

Asteroiden wie dieser sind bislang nicht erforscht.

Gigantischer Klumpen Metall mit 210 Kilometern Durchmesser

Dieser gigantische Ball mit einem Durchmesser von 210 Kilometern besteht aus Eisen, Nickel und möglicherweise sogar seltenen Rohstoffen, wie Gold, Platin und Kobalt.

Allein das Eisen wäre laut Lindy Elkins-Tanton, leitende Forscherin des Psyche-Projekts, weit mehr wert als unsere gesamte Weltwirtschaft.

psycheSo sieht Psyche laut Nasa aus

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

"Wie würde ein Krater auf einer Metalloberfläche aussehen?"

Bevor sich nun jemand um die Weltwirtschaft sorgt: Die Menschheit hat zur Zeit nicht die Möglichkeiten, Psyche zur Erde zu bringen. Wohingegen sehr wohl Raumschiffe zum Asteroiden fliegen könnten, um dort Mineralien abzubauen.

Doch das ist - wenn überhaupt - auch erstmal nur Zukunftsmusik. Die aktuelle Nasa-Mission wird Psyche erst einmal nur erkunden. Forscher erhoffen sich zum Beispiel Antworten auf die folgende Frage: "Wie würde ein Krater auf einer Metalloberfläche aussehen? Wir wissen es nicht, wir haben noch nie einen gesehen", erklärt Elkins-Tanton.

Somit is Psyches Geschichte fast so faszinierend wie seine gigantischen metallischen Ressourcen.

So soll die Mission ablaufen:

Der Artikel erschien zu erst bei der Huffington Post UK und wurde von Marco Fieber übersetzt.

(sk)