ENTERTAINMENT
18/01/2017 11:50 CET | Aktualisiert 18/01/2017 16:12 CET

Schmutzige Ankündigung: So will Kader Loth ihre Sex-Abstinenz überbrücken

Ob Kader Loth hier ihrem aktuell sehr ruhigem Sexleben nachtauert?
RTL
Ob Kader Loth hier ihrem aktuell sehr ruhigem Sexleben nachtauert?

Wer für "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" in den Dschungel zieht, hat es nicht leicht. Das weiß Kader Loth wie keine andere - bereits vier Mal musste sie in die Dschungelprüfung. Bei der bisher letzten wurde sie sogar von einer (ungiftigen) Schlange gebissen. "Die Schlangen waren überall, eine war bis an meiner Vagina", erzählt sie den Dschungelcampern aufgeregt.

Und auch wenn sie in dieser Folge viel geschimpft hat, lässt uns etwas anderes aufhorchen.

Denn am Lagerfeuer redet Kader Tacheles. Anstelle von Schlangen sehnt sie sich wohl aktuell nach einem Mann.

Kader spricht über die Lösung für den Sex-Entzug

Denn: "Man ist hier schon sexuell auf einem totalen Entzug", sagt das Reality-TV-Sternchen und Marc und Jens stimmen ihr zu. Und vielleicht, weil sie von ihrem Prüfungserfolg ganz euphorisch ist, will sie sich mit diesem Umstand nicht abfinden.

"Wir haben auch zwei gesunde Hände, es gibt hier eine Toilette", sagt sie im Dschungeltelefon frei heraus. Selbst ist die Frau - oder auch der Mann. Masturbation soll wohl ihrer Meinung nach auch im Busch kein Tabu-Thema sein.

... und Marcs (nackten) Körper

Aber damit nicht genug der etwas pikanteren Enthüllungen. Denn Kader gesteht am Dienstag zudem, dass sie Ex-Stripper Marc Terenzi gerne einmal bei der Arbeit gesehen hätte. "Ich war bei der Premiere eingeladen, aber ich war erkältet. Aber ich hätte dich so gerne nackt gesehen", sagt sie.

Immerhin: Der durchtrainierte Sänger zieht sein Shirt für seine Kraftübungen gerne im "Dschungelcamp" aus. Und auch ansonsten scheint ihm Kader nicht unangenehm zu sein. Ihr Interesse an seinen Körper quittiert er mit einem verschmitzten Lachen.

Daraufhin legt sie nach: "Vielleicht gelingt es uns, dass wir dich hier noch nackt sehen." Anstatt es unkommentiert stehen zu lassen, bittet er um ein paar Tage mehr Zeit.

Mehr zum Thema: So dreist verarscht Marc Terenzi seine Fans im "Dschungelcamp"

Vielleicht braucht es ja nur die passende Gelegenheit: Wie wäre es denn mit einem gemeinsamen Bad im Fluss?

Auch auf HuffPost:

Warum die Dschungelcamperinnen so stark geschminkt sind - RTL verrät ein pikantes Detail