NACHRICHTEN
18/01/2017 14:20 CET

Als der Streudienst durch das Dorf fährt, drehen plötzlich alle Hunde durch

A dog plays in the snow at the Feldberg mountain near Frankfurt, Germany, January 5, 2017. REUTERS/Kai Pfaffenbach
Kai Pfaffenbach / Reuters
A dog plays in the snow at the Feldberg mountain near Frankfurt, Germany, January 5, 2017. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Die Einwohner im slowenischen Dorf Sezana dürften die Tage nicht schlecht gestaunt haben, als sie mit ihren Hunden Gassi gingen. Diese interessierten sich nämlich nur noch für den Boden.

Denn als das Eis auf den Straßen in der vergangenen Woche wegschmolz, roch es in der ganzen Ortschaft nach Schinken. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" mit Verweis auf die slowenische Lokalzeitung "Primorske Novice".

Eine Polizeisprecherin erklärte der Presseagentur "AFP" am Dienstag, dass der Winterdienst Salz aus der örtlichen Schinkenherstellung benutzt hatte. Schon vor Jahren lieh er sich das Streumittel aus - diesen Winter kam es dann endlich zum Einsatz.

Einige Hunde haben vielleicht sogar Glück gehabt: Unter dem Schnee sollen auch einzelne Schinkenstücke erkennbar gewesen sein.

Kamera am Halsband: Die Kamera zeichnet auf, was der Hund den ganzen Tag alleine tut. Das Ergebnis ist erschütternd

(mf)