LIFESTYLE
16/01/2017 10:56 CET | Aktualisiert 16/01/2017 10:58 CET

So überraschend wenig müsst ihr pro Tag zurücklegen, um als Rentner Millionär zu sein

Die Angst vor Altersarmut könnt ihr getrost vergessen, wenn ihr einen einfachen Tipp beherzigt - und gerade wenn ihr jung seid, solltet ihr euch daran halten.

Denn wenn ihr zur Generation Y gehört, also etwa zwischen 20 und 30 Jahren alt seid, und geldtechnisch so weitermacht wie bisher, könntet ihr in späteren Jahren vor einem großen Problem stehen: Der Traum, als Rentner um die Welt zu reisen, verwandelt sich dann möglicherweise in eine von Altersarmut geplagte, unglückliche Existenz in einer WG mit euren bedürftigen Rentner-Freunden.

Denn getreu dem Motto "Ich lebe im Moment" denken immer weniger junge Menschen daran, für ihre Rente zu sparen, wie eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Infratest und der Hertie School of Governance ergab. Dabei würde sich eine vorausschauende Planung lohnen, nicht nur um eure Ängste loszuwerden.

Die Angst vor der Altersarmut könnt ihr ganz leicht bekämpfen

Denn die Mehrheit der Deutschen fürchtet sich vor Altersarmut, geht aus dem ARD-Deutschlandtrend 2016 hervor. 57 Prozent der Befragten glauben demnach, nicht ausreichend abgesichert zu sein, um als Rentner ein angenehmes Dasein zu haben.

Doch den drohenden Besuch in der Suppenküche statt im Edel-Senioren-Café könnt ihr abwenden - und ihr müsst dafür nicht einmal so viel Geld zurücklegen wie gedacht. Noch besser: Mit nur wenigen Euros, die ihr am Tag spart, könnt ihr später sogar Millionäre werden.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Der amerikanische Finanzexperte und Bestseller-Autor David Bach hat eine simple Methode entwickelt, mit der sich niemand mehr um seine Rente sorgen muss. Er sagt: Sie ist immer durchführbar, ganz egal, wie viel ihr verdient.

Je nachdem, wie alt ihr seid, müsst ihr ein bisschen Geld zurücklegen. Und am besten fangt ihr sofort damit an.

Ab 20 Jahren: Zwei Euro pro Tag

Wenn ihr in euren 20ern seid, sind es gerade einmal zwei Euro am Tag, die ihr zur Seite legen müsst. Es reicht also schon, wenn ihr auf einen Kaffee verzichtet.

Je älter ihr werdet, desto höher wird aber auch der Betrag, den ihr sparen müsst.

Eine Übersicht und alle Infos dazu bekommt ihr im Video oben. Wenn ihr alles richtig macht, steht eurem unbeschwerten Rentner-Dasein danach nichts mehr im Weg.

(lk)