NACHRICHTEN
15/01/2017 04:24 CET | Aktualisiert 15/01/2017 06:26 CET

Ein Mann wollte ein Selfie mit einem Orang-Utan machen - es kam, was kommen musste

youtube
Ein Mann wollte ein Selfie mit einem Orang-Utan machen - es kam, was kommen musste

Genetisch gesehen unterscheidet einen Menschen nicht viel von einem Orang-Utan. Das Erbgut der Affenart ist zu 97 Prozent identisch mit dem der menschlichen Spezies.

Dass Orang-Utans dennoch nicht für jeden Spaß zu haben sind, lernte ein junger Tourist im Dschungel von Borneo auf die harte Tour.

Auf einer Bootstour in Jakarta entschied sich ein wilder Orang-Utan dazu, einer Gruppe Männer an Bord einen Besuch abzustatten. Diese versorgten ihren Gast mit Snacks und scheuten nicht davor, Zärtlichkeiten mit dem Affen auszutauschen.

Mehr zum Thema: Hirnchip lässt gelähmte Affen wieder laufen: Was das bedeutet

Als jedoch einer der Männer zu einem Selfie mit dem Orang-Utan ansetzte, zeigte der Affe was er von dieser Art der Selbstdarstellung hält und schlug dem Fotografen direkt ins Gesicht.

Verletzt wurde der Mann dabei zwar nicht, doch auf das Affen-Selfie musste er dennoch verzichten. Die ganze Begegnung sehr ihr im Video.

Auch auf Huff Post:

Sie erwischte einen Fremden, als er das mit seinem Hund tat. Also filmte sie ihn

Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößert sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen. Wie ihr selbst aktiv werden könnt, erfahrt ihr bei unserem Kooperationspartner Betterplace.

(ca)