LIFE
15/01/2017 10:54 CET

Diese saudämliche eBay-Anzeige lässt uns an der Menschheit zweifeln

Wolltet ihr schon mal ein Handy verkaufen? Dann wisst ihr sicherlich, dass das im Internet sehr einfach geht. Sphock, eBay und weitere Seiten sorgen mit ihrer hohen Mitgliederzahl dafür, dass die Gegenstände schnell und reibungslos den Besitzer wechseln.

Der Verkäufer selbst muss eigentlich nur eine Sache machen, um das Geschäft erfolgreich abzuwickeln: Eine kurze Beschreibung und natürlich Fotos von dem Objekt ins Netz stellen.

Foto für die Anzeige? Geht nicht.

Einen Österreicher brachte die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Anzeige allerdings ganz schön ins Schwitzen. Wie soll er denn auch ein Foto von einem Handy machen, das verkauft werden soll? Immerhin ist da ja die Kamera drin.

Gut, dachte sich der Verkäufer wohl, mache ich eben kein Foto von dem Handy. Geht ja nicht. Darum machte er einfach ein anderes Bild - von einem Tisch.

"Es ist so lang und so breit"

Die Begründung leuchtet ein: "Handy is nicht im bild da ich es für foto machen gebraucht hab, es ist so lang und so breit." (sic.)

Jetzt wissen wir, welche Ausmaße das Gerät hat. Hat der Mann immerhin mit seinen Händen nachgestellt.

via GIPHY

Ob er das Gerät für 150 Euro losgeworden ist, ist nicht bekannt.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Unglaublich: Sie filmte sich mit ihrem Handy, als etwas Unfassbares sie unterbrach

(ks)