ENTERTAINMENT
13/01/2017 18:35 CET | Aktualisiert 14/01/2017 05:28 CET

"Honey" sorgte für den geschmacklosesten Moment beim "Dschungelcamp" – und kaum einer bekam ihn mit

"Honey" sorgte für den geschmacklosesten Moment bei "Dschungelcamp" – und kaum einer bekam ihn mit
RTL
"Honey" sorgte für den geschmacklosesten Moment bei "Dschungelcamp" – und kaum einer bekam ihn mit

Es war kein sonderlich rühmlicher Dschungel-Einstand für Model Alexander “Honey” Keen. Denn der Schönling, der als Freund der “Germany’s Next Topmodel”-Gewinnerin Kim Hnizdo berühmt wurde, fiel vor allem durch Pöbeleien auf.

Sein liebstes Opfer: It-Boy Florian Wess. Gegen den stichelte "Honey" immer wieder mit Anspielungen auf dessen Sexualität. Als die Kandidaten vor Einzug ins Camp von Sicherheitsleuten abgetastet wurden, sagte "Honey“: "Kräftige Männerhände, das war mal was neues für mich. Florian kennt das ja schon."

Der geschmackloseste Moment der ersten Folge kam jedoch später: bei der ersten Dschungelprüfung, an der alle Kandidaten teilnahmen.

Florian Wess, auch bekannt als “Botox-Boy”, gewann dort sein Eins-gegen-Eins-Duell. Er schaffte es, drei große Raupen schneller zu essen, als seine Gegnerin Gina-Lisa Lohfink.

Mehr zum Thema: "Dschungelcamp 2017" im Live-Stream: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" online sehen - so geht's

Vom eigenen Team gab es viel Zuspruch und Applaus, von Gegner “Honey” dagegen einen spöttischen und niveaulosen Spruch. “Schlucken kann er”, kommentierte das Model abfällig.

Ein peinlicher Seitenhieb gegen den bisexuellen Florian Wess, der in Vergangenheit unter anderem mit Ex-Hollywood-Star Helmut Berger liiert war.

Mitbekommen haben den Moment offenbar die Wenigsten der Zuschauer. Bei Twitter stürzten die sich nämlich lieber auf einen Spruch des Gewinners. Nachdem er die Raupen heruntergeschluckt hatte, erklärte Botox-Boy Wess: "Es schmeckt nach Shit."

Viele fragten sich: Woher weiß er das?

Doch: Dass zwischen “Honey” und “Botox-Boy” große Spannungen bestehen, entging auch den unaufmerksamsten Zuschauern nicht.

Schon zu Beginn der ersten Folge hatte nämlich auch Wess gestichelt. Zu “Honey” sagte er beim ersten Aufeinandertreffen: “Ich muss direkt noch was sagen. Ich kann das nicht verstehen, dass jemand der zwei Bachelor mit Eins hat, sich so darstellt, nackt in der Dusche.”

Immerhin: Ihre niveaulose Fehde können die beiden jetzt sportlich austragen. Die Zuschauer wählten die Streithähne in die Dschungelprüfung.