ENTERTAINMENT
06/01/2017 06:47 CET | Aktualisiert 13/01/2017 15:52 CET

Fräulein Menke im "Dschungelcamp": Das ist die NDW-Sängerin

Fräulein Menke ist ein Star der Neuen Deutschen Welle und vielleicht bald auch des RTL-"Dschungelcamps"
frl menke
Fräulein Menke ist ein Star der Neuen Deutschen Welle und vielleicht bald auch des RTL-"Dschungelcamps"

  • Fräulein Menke zieht ins RTL-"Dschungelcamp" ein

  • Franziska Menke wurde als NDW-Star groß

  • Woher ihr die Teilnehmerin von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" kennen könntet

Stars der Neuen Deutschen Wellen im Reality-TV ist nichts Neues - und so wagt sich nun Fräulein Menke ins "Dschungelcamp". Die heute 56-Jährige feierte Anfang der 1980er Jahren mit "Tretboot in Seenot" große Erfolge, an die sich nach ihrer Familienpause nicht mehr so recht anknüpfen könnte.

Wer nicht gerne auf 80er-Jahre-Partys geht, wird die Sängerin also auch nicht wirklich kennen. Daher stellen wir sie vor.

Woher ihr den NDW-Star kennen könntet

Fräulein Menke ist wie Nena mit der Neuen Deutschen Welle ins Musikgeschäft geschwemmt worden. Ihre erste Single "Hohe Berge" brachte sie 1982 raus - sie schaffte es sofort in die Top 10.

Menke selbst wurde von der Jugendzeitschrift zu einer der 10 beliebtesten Sängerinnen gewählt. Ihr erster Hit wurde Menke zufolge bis heute 2,5 Millionen mal verkauft. Ein auf New Wave getrimmtes Dirndl wurde zu ihrem Markenzeichen - bis heute.

Mehr zum Thema: "Dschungelcamp 2017" im Live-Stream: "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" online sehen - so geht's

Mit "Tretboot in Seenot" kann sie nicht mehr ganz an den Erfolg anschließen. Platz 24 in den Charts. Es soll ihr letzter großer kommerzieller Erfolg gewesen sein. Weitere Singles kamen nicht mehr in die Charts.

Wer Fräulein Menke abseits des Musik-Business ist

Fräulein Menke zieht sich zurück. Anfang der 1990er Jahre versucht sie mit dem Album "Ich will’s gefährlich" ein Comeback ohne größeren Erfolg.

Trotzdem: Bis heute tourt sie mit anderen NDW-Stars regelmäßig durch Deutschland. Ihre letzte Single "Freude" veröffentlichte sie 2010.

Fräulein Menke ist als Franziska Menke am 4. November 1960 in Hamburg auf die Welt gekommen - und heute längst eine Frau. Sie zog sich Ende der 1980er Jahre aus der Öffentlichkeit zurück, bekam eine Tochter (*1986) und einen Sohn (*1989) - beide sind schon längst erwachsen.

Doch auch während deren Kindheit blieb der Vater daheim, die Mutter machte weiter Musik. Menke komponierte zum Beispiel für die Werbung. Als es finanziell eng wird, arbeitet sie für den Zusteller UPS und bringt in Teilzeit Päckchen zu den Menschen. Das verriet sie gegenüber der Zeitung "tz".

Musikerin blieb ihr Hauptberuf. Dieser liegt in der Familie. Ihr Vater Joe war Produzent der Country-Band Truck Stop, ihre Mutter Karin war Chormitglied bei Bert Kaempfert.

Was man von ihr im "Dschungelcamp" erwarten kann

frl menke

Blickt man zurück, so geht Fräulein Menke vermutlich aus zwei Gründen in den Dschungel: wegen des Geldes und vielleicht um ein weiteres Comeback zu wagen.

Das muss für die Fans von "Ich bin ein Star" nichts Schlechtes heißen. Spätestens seit Hubert Kah ("Sternenhimmel") bei der Reality-Show "Promi Big Brother" weiß man: Auch wenn man die Stars der Neuen Deutschen Welle nicht mehr auf dem Plan hat - sie haben Star-Potential. Sie wissen vielleicht noch aus den 1980er Jahren, wie man einfach anders ist.

Und das Fräulein Menke äußerlich etwas an die Dschungelkönigin 2015 Maren Glizer erinnert, könnte ja ein Wink des Schicksals sein.

Wer noch bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" dabei ist ...

Alexander "Honey" Keen im "Dschungelcamp": Was ihr wissen solltet

Markus Majowski im "Dschungelcamp": Das müsst ihr über ihn wissen

Kader Loth geht ins "Dschungelcamp": Was ihr über sie wissen solltet

Marc Terenzi geht ins "Dschungelcamp" - und er ist Gina-Lisas Ex

Florian Wess geht ins "Dschungelcamp": Was ihr über "Botox Boy" wissen solltet

Auch im HuffPost:

Hier ist der Beweis, dass RTL euch für dumm verkauft