LIFE
13/01/2017 11:47 CET

Beziehungsexperte verrät: Es gibt eine Sache, die jede Ehe retten kann (und es ist nicht Kommunikation)

Es gibt eine sichere Methode, eine kaputte Ehe zu retten
iStock
Es gibt eine sichere Methode, eine kaputte Ehe zu retten

Wenn es um glückliche Beziehungen geht, scheint fast immer das Wort “Kommunikation” zu fallen. Sie gilt als die geheime Zauberformel, das Gegenmittel, wenn Menschen sich auseinanderleben, oder beide Partner aneinander vorbei leben.

Es ist bestimmt richtig, dem Partner zu sagen, was man fühlt und was man sich wünscht - schließlich kann man sonst kaum erwarten, es zu bekommen. (Obwohl vor allem Frauen oft glauben, der Partner müsste von allein darauf kommen.)

Doch wenn man den renommierten britischen Beziehungsexperten Harry Benson fragt, was eine Ehe wirklich retten kann, wird er sich hüten, mit der alten Kommunikations-Kamelle zu argumentieren.

“Über die Jahre habe ich hunderte Kurse über Beziehungen und Ehe gehalten, die auf den besten wissenschaftlichen Erkenntnissen darüber beruhen, was wirklich den Unterschied machen kann.

Kommunikation war niemals Hauptbestandteil dieser Kurse, weil ich nie davon überzeugt war, dass Kommunikation das große Geheimnis sein könnte”, schrieb Benson in einem Blog für die Huffington Post UK.

Mehr zum Thema: Wie du deinen Partner jeden Tag verletzt, ohne es zu merken

Bensons eigene Ehe stand vor dem Aus

Benson hat Beziehungen aber nicht nur aus wissenschaftlicher Sicht studiert - er hat auch am eigenen Leib erfahren, wie es sich anfühlt, wenn man nach vielen Ehejahren einfach nicht mehr glücklich ist. Wenn man sich auseinandergelebt hat und nicht mehr in den Partner verliebt ist.

Er selbst hat es geschafft, seine Beziehung zu retten - und zwar, indem er sich auf die Maxime “Happy wife, happy life” konzentrierte. Je glücklicher die Frau ist, desto besser funktioniert auch die Beziehung, so die Theorie.

“Meine eigene, bittere Erfahrung ist, dass eine Ehe auseinander gehen kann, wenn der Ehemann sich nicht genug um seine Frau kümmert. Tatsächlich enden die meisten Ehen nicht mit Streit, Seitensprüngen oder Unverträglichkeiten - sondern mit einem ziellosen Abdriften in die Trennung”, sagt Benson.

Nach acht Jahren Ehe hatte seine Frau Kate ihn vor die Wahl gestellt. Sie hatte im geschildert, wie sie sich fühlte: Kaum beachtet, unwichtig und einsam. Sie wollte sich trennen, sollte dieser Zustand sich nicht verbessern.

"Ich lernte, meine Frau nicht für selbstverständlich zu nehmen"

Benson beschloss, etwas zu ändern:

“Ich lernte, meine Frau nicht für selbstverständlich zu nehmen. Ich begann, ihr meine Zuneigung zu zeigen, ihr zu sagen, dass ich sie liebte. Ich nahm zur Kenntnis, was sie trug und fragte sie häufiger, wie es ihr ging. Ich lernte, liebevoll zu ihr zu sein - auch wenn das manchmal bedeutete, dass ich meine eigenen Bedürfnisse zurückstellen musste.”

Mehr zum Thema: 13 Gründe, warum Scheidungskinder anders mit Liebe umgehen

Das “happy wife, happy life”-Prinzip hat aber nicht nur für Benson selbst funktioniert. Seine eigenen wissenschaftlichen Untersuchungen stützen seine Theorie:

Gemeinsam mit seiner Frau Kate fragte er 300 britische Mütter, wie glücklich sie in ihrer Beziehung sind. Aus der Befragung entstand Bensons neues Buch “Was Mütter wollen (und was Väter wissen müssen)” (Originaltitel: What Moms Want (And What Dads Need to Know)).

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Mütter wünschen Freundschaft und Aufmerksamkeit

Die Hälfte der befragten Frauen gab an, an einem Punkt in ihrer Beziehung “unglücklich” gewesen zu sein. Etwa ein Viertel war sogar “sehr unglücklich”.

Die Frauen sollten außerdem angeben, welche Eigenschaften ihnen bei einem Ehemann besonders wichtig sind. Die Ergebnisse stützen Bensons Theorie und eigene Erfahrung:

Am häufigsten gaben die Frauen an, dass sie sich “Freundschaft”, “Interesse an mir”, “Interesse an den Kindern” und “Liebenswürdigkeit” von ihrem Mann wünschten.

Oberflächliche Eigenschaften wie gutes Aussehen oder ein hohes Einkommen wurden am seltensten genannt.

Für Benson ist das wenig überraschend. Für ihn liegt das Geheimnis einer glücklichen Ehe in der Art, wie die Partner einander behandeln. “Im Grunde geht es nur um eins: die Einstellung.”

Auch auf HuffPost:

So viel Sex braucht eure Beziehung

(lk)