NACHRICHTEN
12/01/2017 07:24 CET | Aktualisiert 12/01/2017 07:26 CET

Perfekt reagiert: So lockte eine 13-Jährige in Wolfsburg einen Grapscher in die Falle

Der Hauptbahnhof in Wolfsburg
Bloomberg via Getty Images
Der Hauptbahnhof in Wolfsburg

Er lauerte ihr auf, drängte sie in eine dunkle Ecke und versuchte sie zu begrapschen. Doch dann nahm eine 13-Jährige all ihren Mut zusammen.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, bedrängte ein zwei Meter großer Mann kürzlich mitten am Tag ein 13-jähriges Mädchen am Wolfsburger Hauptbahnhof.

Er versuchte sie zu küssen und zu belästigen.

Dann schnappt die Falle zu

"Er hat mir den Mund zugehalten, auf Englisch gesagt, dass ich leise sein soll", sagte das Mädchen der Zeitung. Doch die junge Schülerin wusste sich zu wehren.

Nachdem sie sich zunächst befreien konnte, folgte ihr der Angreifer. Um ihn loszuwerden, vertröstete sie ihn:

"Ich bin morgen um 15 Uhr wieder hier." Zuhause angekommen benachrichtigte die 13-Jährige ihre Eltern und die Polizei.

Am nächsten Tag schnappte die Falle zu: Der mutmaßliche Sex-Täter tauchte tatsächlich wieder am Hauptbahnhof auf, um das junge Mädchen zu treffen - und wird von mehreren Beamten festgenommen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ben)