ENTERTAINMENT
05/01/2017 07:50 CET | Aktualisiert 05/01/2017 12:47 CET

Diese Weinflaschen könnten Robert Geiss ins Gefängnis bringen

  • TV-Millionär Robert Geiss wird erneut mit Rassismus-Vorwürfen konfrontiert

  • Bilder aus seinem Haus zeigen mehrere Weinflaschen mit Nazi-Parolen auf dem Etikett

Neue Fotos aus der Villa Geissini dürften TV-Millionär Robert Geiss gerade ziemlich in Erklärungsnot bringen. Laut Informationen der "Bild"-Zeitung, sind Bilder eines „Hitler-Weins“ aufgetaucht. Dieser steht angeblich im Haus der Society-Familie.

Auf den Etiketten der Weinflaschen sind Bilder der Nazi-Größen Adolf Hitler und Heinrich Himmler sowie des italienischen Diktators Benito Mussolini zu sehen.

Darunter prangen bei uns verbotene Sprüche wie: „Heil Hitler“ und „Sieg Heil“. In Deutschland stehen auf die Verwendung solcher Parolen bis zu drei Jahren Gefängnis.

Was Robert Geiss zu den Vorwürfen zu sagen hat, seht ihr im Video.

Mehr zum Thema: So klären die Geissens ihre Kinder über's Kiffen auf

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(pb)