ENTERTAINMENT
04/01/2017 14:47 CET | Aktualisiert 04/01/2017 15:14 CET

"Spuren der Rache" im Live-Stream: So seht ihr den 2. Teil online - Video

  • Der zweite Teil von "Spuren der Rache" läuft auch im Live-Stream

  • Ein Familienvater (Heiner Lauterbach) ist mit der Tochter seines größten Feindes auf der Flucht

  • Im Video erklären wir euch, wie ihr das ARD-Programm online sehen könnt

"Spuren der Rache" im Live-Stream: Im zweiten Teil des TV-Thrillers ist Frank Hennings (Heiner Lauterbach) auf der Flucht. Der pensionierter Beamte des Bundeskriminalamtes war zuletzt Privatlehrer für ein Mädchen in Marokko.

Seine Schülerin Yasmin (Lauterbachs Tochter Maya) ist die Tochter jenes Mannes, auf den es Hennings zunächst abgesehen hatte: Sharif Nader (Michele Cuciuffo) soll seiner Meinung nach, den Bombenanschlag auf einen Minister in Berlin verübt und damit Hennings Familie getötet haben. Doch nun wurde Neder selbst brutal ermordet.

Henning und seine Schülerin können den Tätern selbst nur knapp entkommen. In Sicherheit sind die beiden auch danach nicht. Denn die dortige Polizei fahndet öffentlich nach dem Lehrer und seiner Schülerin und auch der deutsche Bundesnachrichtendienst ist hinter ihnen her.

Yasmin wird klar: Sie kann nur dann überleben, wenn sie die Hilfe von Hennings annimmt. Auch wenn er ihren Vater töten wollte. "Für das Mädchen eine Zerreißprobe", schreibt das Erste.

Terror im Ersten

Der zweite Teil des TV-Thrillers läuft am Mittwoch um 20.15 Uhr im Ersten. Der Sender hat sich bewusst dafür entschieden, die TV-Reihe auch nach dem Berlin-Anschlag zu zeigen. Denn in dem Film geht es eben nicht um eine religiös motivierte Tag und weißt dem Sender zufolge auch keine inhaltliche Parallelität zu den tragischen Ereignissen kurz vor Weihnachten auf.

Mehr zum Thema: Wegen Lkw-Anschlag: Neujahrs-"Tatort" wird nun doch verschoben

So seht ihr "Spuren der Rache" im Live-Stream

spuren der rache

Maya und Heiner Lauterbach in "Spuren der Rache". Credit: dpa

"Spuren der Rache" könnt ihr am 2. und 4. Januar jeweils ab 20.15 Uhr auch im Live-Stream des Ersten sehen. Diesen findet ihr zum Beispiel auf der Seite der ARD.

Auch über Streaming-Dienste wie Magine TV und TV Spielfilm live, die beide unsere Kooperationspartner der Huffington Post sind, könnt ihr das Programm online sehen.

Nach der Ausstrahlung findet ihr "Spuren der Rache" als Video-on-Demand in der ARD-Mediathek.

Auch im Live-Stream: "Die Lebenden und die Toten": "Taunus-Krimi" online sehen - so geht's

Ob sich das Schauen lohnt

So manches ist spannend und gut gemacht. Etwa die intensiven Momente zwischen Vater und Tochter Lauterbach, wenn sie Zwiegespräche über Schuld, Rache und Vergebung führen. Beide spielen gut und überlegt.

Aber die Handlung kommt oft etwas eindimensional daher und zieht sich immer wieder in die Länge. Auch manche Dialoge lassen Vielschichtigkeit und Tiefe vermissen.

Daran kann die Musik nichts ändern, die dominant einen bedrohlichen Ton setzt und klar macht: Gleich passiert etwas. Dass es dennoch spannend bleibt, dafür sorgen nicht zuletzt die Actionszenen, in denen es heftig zur Sache geht.

Mit dpa-Material