NACHRICHTEN
30/12/2016 12:48 CET | Aktualisiert 30/12/2016 12:59 CET

Starinvestor warnt: Die EU könnte bald zusammenbrechen wie die Sowjetunion - nur eine Sache kann sie retten

Die EU steckt - man kann es nicht anders sagen - in einer Krise. Großbritannien ist schon so gut wie ausgetreten und wegen der erstarkenden Rechtspopulisten droht der Austritt weiterer Mitglieder. Die EU-Freunde unter Europas Regierungschefs werden auf jeden Fall immer weniger.

Der Starinvestor George Soros warnt jetzt vor noch Schlimmerem. Die EU könnte - ähnlich wie die Sowjetunion vor 25 Jahren - zusammenbrechen, schreibt der Amerikaner in einem Gastbeitrag für die "Welt". Einzige Lösung: Die Union muss sich so schnell wie möglich reformieren.

Laut Soros hätten viele Menschen in der EU das Gefühl, "dass die Eliten ihnen die Demokratie gestohlen haben“ und die Interessen der Wähler kaum noch vertreten. Das müsse sich ändern.

Außerdem warnt der Investor davor, dass Europa unter den Einfluss des russischen Präsidenten Wladimir Putin kommen könnte.

Mehr seht ihr oben im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(lm)