POLITIK
30/12/2016 04:35 CET | Aktualisiert 30/12/2016 04:41 CET

Nach Ausweisung von Diplomaten: Russen verspotten Obama mit Enten-Bild

Die russische Botschaft in Großbritannien hat mit Spott auf die Sanktionen von US-Präsident Barack Obama gegen Moskau reagiert. Mit der Ausweisung von Diplomaten habe Obama für ein "Déjà-vu" aus den Zeiten des Kalten Kriegs gesorgt, hieß es in einer Nachricht bei Twitter.

Obama hatte als Reaktion auf mutmaßliche russische Hackerangriffe 35 Diplomaten, die die US-Regierung für Geheimdienstmitarbeiter hält, zum Verlassen des Landes aufgefordert. Obamas designierter Nachfolger Donald Trump plant, die Beziehungen zu Russland wieder zu verbessern.

Alle, auch die Amerikaner, seien froh, dass die "glücklose" Regierung bald aus dem Amt scheidet, urteilte die Botschaft. Und schickte als vergifteten Gruß noch ein Foto an Präsident Obama. Mehr im Video oben.