NACHRICHTEN
30/12/2016 04:38 CET | Aktualisiert 30/12/2016 07:02 CET

Höchste Brücke der Welt in China eröffnet - sie geht über 565 Meter tiefe Schlucht

dpa
In 565 Meter Höhe: Die Beipanjiang-Brücke in China ist die höchste Brücke der Welt

Für diese neue Brücke in China solltet ihr schwindelfrei sein. Denn die sogenannte Beipanjiang-Brücke gilt nicht umsonst als die höchste der Welt.

Denn der gewaltige Bau führt über ein etwa einen Kilometer breites Fluss-Tal und verbindet auf einer Höhe von 565 Metern die benachbarten Provinzen Yunnan und Guizhou. Das berichten staatliche Medien am Freitag und zeigen zum Beispiel auf Twitter Videos zu der neuen Verbindung.

Fahrtzeit hat sich mit der neuen Brücke um vier Stunden verkürzt

Doch der Bau ist nicht nur beeindruckend anzusehen. Für die Menschen vor Ort ist der Bau eine echte Erleichterung. Denn bisher dauerte der Weg von der einen Region in die andere fünf Stunden, da die Menschen dafür über kurvige Bergstraßen fahren mussten. Mit der Brücke hat sich die Fahrtzeit nun auf weniger als eine Stunde verkürzt.

Der Bau der Seilhängebrücke hatte im Jahr 2013 begonnen und kostete etwa 139 Millionen Euro. Die jetzt nur noch zweithöchste Brücke der Welt ist 472 Meter hoch und steht ebenfalls in China.

Passend zum Thema: Shanghai-Skywalk: Spazierweg auf 340 Metern - nur ein Geländer fehlt

Auch auf HuffPost:

Eine Frau hängte eine Kamera auf und ging schlafen – was sie aufzeichnete, wird sie nicht vergessen