VIDEO
30/12/2016 11:58 CET | Aktualisiert 30/12/2016 15:23 CET

Mann schaut "Aktenzeichen XY" - und erkennt, dass er vor einem Jahr etwas Furchtbares getan hat

Ein junger Mann zappte zufällig in die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst“. Während er den Bericht sah, traf ihn die schockierende Erkenntnis: Bei dem gesuchten Täter handelte es sich um ihn selbst. Er erkannte sich in einer Szene wieder, die für die Sendung nachgestellt worden war.

Einen Tag nach der Sendung habe sich der junge Mann bei den Behörden gemeldet, berichtet die "Süddeutsche Zeitung". Er habe zugegeben, einen 68-Jährigen im Juni 2015 in Mannheim im Streit niedergeschlagen zu haben. Der Mann war an seinen Kopfverletzungen gestorben.

Die Behörden waren überrascht

Die Behörden reagierten überrascht auf das Geständnis des 27-Jährigen. Eine Sprecherin der Polizei Mannheim sagte: "So etwas habe ich in den 29 Jahren meiner Dienstzeit nicht erlebt."

Den Moment, als er die ZDF-Sendung sah, wird der junge Mann wohl nie vergessen. Mehr zu dem TV-Abend und warum er so überraschend für ihn endete, seht ihr im Video oben.


Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(lm)