VIDEO
29/12/2016 11:15 CET | Aktualisiert 29/12/2016 12:14 CET

Schon wieder Norovirus-Alarm in Bayern: Wenn ihr diese Symptome habt, geht sofort zum Arzt

In Bayern sind seit Anfang Oktober fast doppelt so viele Menschen am Norovirus erkrankt wie noch im Vorjahr. 2600 Fälle des Brechdurchfalls registrierte das Bayerische Landesamt für Gesundheit bislang.

2015 waren es lediglich rund 1300. Die meisten Fälle pro Einwohner gab es in Niederbayern und Oberfranken mit jeweils knapp 20 Erkrankungen pro 100.000 Einwohner. Damit hat laut Landesamt die Norovirus-Saison in Bayern, wie auch im Rest Deutschlands, früher als in den vergangenen Jahren begonnen.

Gegen die Magen-Darm-Erkrankung gibt es keine Medikamente. Die Symptome des Brechdurchfalls sind zwar nach ein bis drei Tagen vorbei, doch die Betroffenen sind auch danach noch bis zu 48 Stunden ansteckend, warnt Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml.

Im Video oben erfahrt ihr mehr zum Norovirus-Alarm in Bayern

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png