VIDEO
29/12/2016 07:57 CET | Aktualisiert 29/12/2016 09:42 CET

Eine Frau hängte eine Kamera auf und ging schlafen – was sie aufzeichnete, wird sie nicht vergessen

Die Amerikanerin Iris Alamo hatte Probleme, nachts einzuschlafen, sagt sie. Und sie hatte eine Vorahnung. Um dem Rätsel ihrer Schlaflosigkeit auf den Grund zu gehen, stellte sie eine Kamera in ihrem Zimmer auf.

Es dauerte fast ein Jahr – dann war sie überzeugt, endlich die Ursache zu kennen. Sie war sicher: In ihrer Wohnung spukt es. Den Eindruck könnte man auch bekommen, wenn man dem Video glaubt, das sie auf ihre Facebookseite gestellt hat. Ihr seht es oben.