LIFE
28/12/2016 06:26 CET | Aktualisiert 28/12/2016 07:42 CET

Studie: Wenn du diesen Ausdruck benutzt, bekommst du, was du willst

Wenn du diesen Ausdruck benutzt, wird jeder sofort tun, was du willst.
iStock
Wenn du diesen Ausdruck benutzt, wird jeder sofort tun, was du willst.

Worte sind mächtig. Die Art, wie wir sie einsetzen, entscheidet darüber, was jemand über uns denkt, wie er sich uns gegenüber verhält - und ob er das tut, was wir von ihm wollen.

Bestimmte Ausdrücke sprechen unsere Psyche an, ohne dass wir uns der Wirkung bewusst sind, die unser Gegenüber mit seiner Wortwahl auf unser Unterbewusstsein hat.

Wer das weiß, ist klar im Vorteil - vor allem wenn es darum geht, jemanden dazu zu bringen, etwas für einen zu tun.

“Du wirst wahrscheinlich Nein sagen, aber…”

Dabei ist ein Ausdruck offensichtlich besonders effektiv, wie französische Wissenschaftler herausgefunden haben. Wer seiner Frage ein “Du wirst wahrscheinlich Nein sagen, aber…” vorausstellt, hat demnach deutlich bessere Chancen, dass seinem Wunsch nachgekommen wird.

Für die Studie, über die unter anderem “miss.at” und der “Business Insider” berichteten, wurden 649 Menschen auf der Straße angesprochen und um eine Spende für Kinder in Not gebeten.

Die eine Hälfte wurde mit den Worten angesprochen “Sie interessieren sich sicher für Organisationen, die Kinder in Not unterstützt. Könnten Sie sich vorstellen, uns eine Spende zu geben?”.

Prinzip der negativen Psychologie

Bei der anderen Hälfte war der Satz abgewandelt und lautete dann: "Sie interessieren sich sicher für Organisationen, die Kinder in Not unterstützen. Sie werden wahrscheinlich Nein sagen, aber könnten Sie sich vorstellen, uns eine Spende zu geben?".

Das Ergebnis der Studie: Die Probanden aus der zweiten Gruppe sagten häufiger Ja (39 Prozent im Vergleich zu 25 Prozent) als die Probanden aus Gruppe eins.

Mehr zum Thema: Diese simple Formel erklärt, warum gute Mitarbeiter kündigen - und die wenigsten Chefs kennen sie

Woran liegt das? Experten erklären es mit dem Prinzip der umgekehrten Psychologie. Will heißen: Menschen handeln lieber nach ihrem freien Willen.

Unser Gehirn will frei entscheiden

Wenn uns jemand sagt “Du wirst wahrscheinlich Nein sagen”, reagiert unser Gehirn darauf und neigt dazu, das Gegenteil beweisen zu wollen - um zu zeigen, dass es frei entscheiden kann.

Wir haben so den Eindruck, dass wir uns die Entscheidungsfreiheit zurückgeholt haben - und gestehen unserem Gegenüber eher ein, seinen Wunsch zu erfüllen.

Ähnlich funktioniert dieses Prinzip mit Sätzen wie “Fühl dich nicht verpflichtet, aber...” oder “Tu, was du willst, aber…”.

Auch auf HuffPost:

9 Gründe, warum gute Mitarbeiter kündigen

(lm)