LIFE
28/12/2016 07:49 CET

Top-Reiseziel 2017: Warum nächstes Jahr alle nach Portugal fahren werden

Beliebter als Island: In dieses Land werden 2017 alle reisen.
iStock
Beliebter als Island: In dieses Land werden 2017 alle reisen.

Das kühle Island war 2016 der absolute Hit unter Reisenden, und Thailand hatte seine Hochphase im Jahr zuvor. Das Top-Reiseziel für 2017 aber könnte sie beide in den Schatten stellen - mit seinen atemberaubenden Stränden, wundervollen alten Dörfern, lebendigen Städten und grünen Inseln.

Die Rede ist von einem Land, das auf so ziemlich allen Listen für das kommende Reisejahr auftaucht: Portugal.

Das Land in Südeuropa ist schon länger unter Reisenden beliebt, die nach einer Mischung aus abenteuerlichen Aktivitäten in der Natur, historischen Städten und gutem Wein suchen.

2017 werden wir von Portugal sehr viel hören

Doch es sieht so aus, als würden Reiselustige aus der ganzen Welt 2017 Portugal zu ihrem Ziel erklären. Die Seite “Travel + Leisure” ernannte Portugal erst kürzlich zum Reiseziel des Jahres und wies darauf hin, dass allein die Zahl der Touristen, die aus den USA kommen, in den vergangenen 12 Monaten um 22 Prozent angestiegen sei.

Die Reise-Experten von “Fodor’s Travel” setzten die Provinz Minho im Norden des Landes auf ihre Must-Do-Liste für 2017 und für das Team von Lonely Planet gehören die Azoren (eine portugiesische Inselgruppe im Atlantik) zu den Regionen, die sie für das kommende Jahr unbedingt empfehlen.

Es lässt sich also mit Sicherheit sagen: 2017 werden wir sehr viel hören von Portugal. Hier sind einige Highlights, die ihr euch jetzt schon mal merken könnt:

1. Lissabon und Algarve: Die Hauptstadt und ihre Strände

lissabon

Wer zum ersten Mal nach Portugal reist, sollte auf jeden Fall der Hauptstadt einen Besuch abstatten. Rund um die Stadt gibt es viele Wanderwege mit einer fantastischen Aussicht und für sein Nachtleben ist Lissabon europaweit bekannt.

lissabon2

In 2,5 Stunden seid ihr an der Algarve, einer der beliebtesten Küstenregionen Portugals mit kleinen, versteckten Buchten.

algarve

2. Minho: Die weniger bekannte Weinregion

park

“Fodor’s” bezeichnet die Provinz gar als die schöne Region des Landes. Minho beherbergt unter anderem einen Nationalpark, in dem die Natur so wundervoll ist, als sei sie einem Märchen entsprungen. Außerdem wird in dem Tal sehr guter (und günstiger!) Wein angebaut - der berühmte Vinho Verde.

3. Comporta: Der geheime Treffpunkt der Reichen und Schönen

comporta

Wenn das hektische Lissabon für euch nach zu viel Action klingt, werdet ihr in Comporta wahrscheinlich glücklich. Das kleine Fischerdorf ist besonders beliebt bei wohlhabenden Europäern, die ihrem stressigen Leben entkommen wollen.

4. MAAT: Eines der spannendsten Museen Europas

museum

Das Museum of Art, Architecture and Technology hat erst im Oktober in Lissabon eröffnet und Architekturfans kriegen sich gar nicht mehr ein vor Begeisterung über den Bau. Und es ist nur eins von vielen interessanten Museen in Lissabon.

5. Die Azoren: Die Inseln, die locker mit Hawaii mithalten können

azoren

Die Inselgruppe liegt etwa 1400 Kilometer westlich vom europäischen Festland und wird bereits als “neues Island” gehandelt . Die Azoren werden sicher schon bald kein Geheimtipp mehr sein. Noch könnt ihr dort abseits vom Touristenrummel tauchen, euch von einem Wasserfall abseilen, an einem Vulkan entlang wandern und Wale beobachten. Also schnell hin, bevor alle da sind.

Wir sehen uns dort!

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Huffington Post USA und wurde von Lea Kosch aus dem Englischen übersetzt.

Credit der Bilder: iStock

Auch auf HuffPost:

Er dachte, er hätte einen gewöhnlichen Garten - bis er eines Tages eine Falltür fand

(lm)