NACHRICHTEN
27/12/2016 01:23 CET | Aktualisiert 27/12/2016 07:08 CET

Schüsse beim Hupkonzert: Polizei stoppt bewaffneten Hochzeits-Autokorso

Ein Hochzeitsgast aus Grosny, Tschetschenien, feuert während eine Autokorsos aus seinem Wagen (Symbolbild)
Valery Sharifulin via Getty Images
Ein Hochzeitsgast aus Grosny, Tschetschenien, feuert während eine Autokorsos aus seinem Wagen (Symbolbild)

Eine Hochzeitsfeier im Landkreis Schweinfurt ist am ersten Weihnachtsfeiertag völlig aus dem Ruder gelaufen. Die Gäste begannen während eines Autokorsos, Kurzwaffen aus den fahrenden Autos abzufeuern.

Die Hochzeitsgesellschaft wurde daraufhin von einem Großaufgebot der Polizei gestoppt und die 18 Fahrzeuge sowie deren Insassen auf Waffen und sonstige verbotene Gegenstände durchsucht. Im Zuge dieser Kontrolle konnten mehrere Schreckschusswaffen samt dazugehöriger Munition sichergestellt werden.

Auf die Verantwortlichen kommen nun Verfahren wegen des illegalen Schießens mit einer Schusswaffe, unerlaubtem Waffenbesitz sowie weiterer waffenrechtlicher Verstöße zu.

Auch auf HuffPost:

Warum Erdogan immer gewinnen wird

(mf)