NACHRICHTEN
27/12/2016 10:45 CET | Aktualisiert 27/12/2016 15:38 CET

Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen Verdächtige, die Obdachlosen angezündet haben sollen

Obdachloser angezündet - der Fall sorgt für Empörung
Twitter
Obdachloser angezündet - der Fall sorgt für Empörung

Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehl wegen Mordes gegen alle sieben Tatverdächtige beantragt, die einen Obdachlosen in der Nacht von Samstag auf Sonntag angezündet haben sollen.

Sechs Tatverdächtige hatten sich nach dem Angriff auf einen Obdachlosen in einem Berliner U-Bahnhof der Polizei gestellt. Der siebte wurde von Zivilfahndern festgenommen. Alle Verdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft.

Die mutmaßlichen Täter "sind als Flüchtlinge in Deutschland registriert", sagte ein Polizeisprecher der Huffington Post. Zuvor war bekannt geworden, dass sechs der jungen Männer aus Syrien und einer aus Libyen stammen.

Mehr zum Thema: Obdachloser in Berlin angezündet - mutmaßliche Täter kamen als Flüchtlinge nach Deutschland

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png