ENTERTAINMENT
27/12/2016 02:42 CET | Aktualisiert 27/12/2016 07:30 CET

George Michael: Bericht wirft neues Licht auf seinen Tod

Der Sänger George Michael starb überraschend im Alter von 53 Jahren: Er soll Heroin süchtig gewesen sein
AP
Der Sänger George Michael starb überraschend im Alter von 53 Jahren: Er soll Heroin süchtig gewesen sein

Der Tod des Wham!-Musikers George Michael schockte Fans auf der ganzen Welt. Die Todesumstände des erst 53 Jahre alten Sängers erscheinen mysteriös.

Er sei friedlich im Alter eingeschlafen, betonte sein ‎Sprecher am Sonntag. Die Todesursache war auch am Montag noch ‎unklar, sein Manager Michael Lippman sprach von Herzversagen. Eine Obduktion soll ‎Klarheit schaffen. Die Polizei fand keine Hinweise auf Fremdverschulden.‎

Jetzt wirft ein Bericht der britischen Zeitung "Daily Telegraph" neues Licht auf Michaels Tod. Demnach kämpfte er im letzten Jahr mit einer schlimmer werdenden Heroinsucht.

Mehr zum Thema: George Michael als Mann der Extreme: Schillerndes Leben und früher Tod

George Michael soll wegen einer Überdosis Heroin im Krankenhaus gewesen sein

Eine Quelle habe der Zeitung am Montag mitgeteilt, dass Michael wegen einer Überdosis im Krankenhaus behandelt worden war.

"Er wurde mehrmals in die Notaufnahme gebracht. Er hat Heroin konsumiert. Ich finde, es ist überraschend, dass er so lange überlebt hat."

Tod durch Herzstillstand passiert häufig bei Heroin-Abhängigen.

Er fuhr unter Drogen-Einfluss

Sicher ist, dass Michael mehrfach mit Drogen im Blut hinter dem Steuer unterwegs war. Er musste ‎deshalb seinen ‎Führerschein abgeben, Sozialstunden ableisten und 2010 sogar acht ‎Wochen ins Gefängnis. Er nannte die Strafe gerecht.

Er habe seine "Karma-‎Rechnung" bezahlt und wolle von vorn anfangen. Vorübergehend schienen sich ‎die Wogen wieder zu glätten. ‎

Auch auf HuffPost:

Der weltbekannte Popsänger George Michael ist tot

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ll)