ENTERTAINMENT
27/12/2016 14:27 CET

"Fresse 2016" im Live-Stream: Jahresrückblick mit Oliver Kalkofe online sehen

Screenshot/Video Tele 5
Oliver Kalkofe mimt Gabriel und jene Putzfrau, die den SPD-Chef vorgeführt hat

  • "Fresse 2016" nennt Oliver Kalkofe seinen Jahresrückblick

  • Wichtig ist: In diesem Jahr sind alle verrückt geworden

  • Wir erklären euch, wie ihr "Fresse 2016" im Live-Stream sehen könnt

"Die Welt ist dieses Jahr verrückt geworden", konstatiert Oliver Kalkofe. Er nimmt sich am Dienstagabend den gesamten "grassierenden Wahnsinn" vor. Kurz: "Fresse 2016". Tele 5 zeigt den satirischen Jahresrückblick am 27. Dezember ab 20.15 Uhr.

Die Protagonisten sind so vielfältig wie Kalkofe selbst:

  • Reichsbürger, die sich selbst zum Staatsoberhaupt küren und eine neue deutsche Regierung ausrufen

  • Sigmar Gabriel, der auf dem SPD-Gerechtigkeitstag von einer klugen Putzfrau vorgeführt wird und dann nicht als Parteivorsitzender zurücktritt, obwohl Helmut Markwort das aus top-sicherer Quelle gewusst haben will

  • Björn Höcke (AfD) gratuliert Donald Trump zu seinem Sieg

Zudem gibt es einen Blick nach Clausnitz, dem "weltoffenen" Städtchen, in dem Flüchtlingsbusse von pöbelnden Bürgern aufgehalten wurden und die neuesten Verschwörungstheorien zum Thema Chemtrails.

Auch wird die Jahresansprache von Angela Merkel à la Kalk gehalten - und das ist nicht das einzige Highlight. Denn zum krönenden Abschluss dürfen sich die Zuschauer auf ein technisches Mega-Highlight freuen: Zwölf Kalks in einem Bild verspricht Tele 5.

Mehr zum Thema: Sarah Knappik stellt sich knallhartem Interview mit Oliver Kalkofe

"Fresse 2016" ist der Jahresrückblick von Oliver Kalkofe: So seht ihr ihn im Live-Stream

"Fresse 2016" könnt ihr während der TV-Ausstrahlung natürlich im kostenlosen Live-Stream auf der Homepage des Senders sehen. Anschließend gibt es Kalkofes Jahresrückblick in der Mediathek als Re-Play - zum Anschauen wann immer ihr dieses verrückte Jahr Revue passieren lassen wollt.

Mehr zum Thema: "Finger weg von unseren Frauen": Kalkofe parodiert absurden Auftritt eines FPÖ-Politikers

Auch auf HuffPost:

Hier ist der Beweis, dass RTL euch für dumm verkauft

Passend zum Thema"Winnetou"-Remake: Diese eine Sache wird RTL heute Abend radikal anders machen