NACHRICHTEN
27/12/2016 04:02 CET | Aktualisiert 28/12/2017 06:12 CET

Carrie Fisher: Das sagt ihre Mutter über ihren Gesundheitszustand

Globe-Photos/Image Collect
Carrie Fisher zusammen mit ihrer Mutter Debbie Reynolds (l.) bei den SAG Awards im Januar 2015

Aufatmen bei Freunden und Fans von Schauspielerin Carrie Fisher (60): Ihr Zustand soll sich wenige Tage nach ihrem Herzinfarkt stabilisiert haben. Das gab die Mutter der "Star Wars"-Darstellerin via Twitter bekannt. "Carrie ist in einem stabilen Zustand. Wenn es eine Veränderung geben sollte, werden wir das mitteilen. An alle Fans und Freunde: Ich danke euch für eure Gebete und die guten Wünsche", twitterte Debbie Reynolds (84).

Fisher hatte kurz vor Weihnachten auf einem Flug von London nach Los Angeles einen Herzinfarkt erlitten. Bereits am Freitagabend gab ihr Bruder Todd Fisher (58) US-Medienberichten zufolge bekannt, dass sich seine Schwester außer Lebensgefahr befinde. Er bat außerdem darum, für Carrie Fisher zu beten.

Den Trailer zu "Rogue One: A Star Wars Story" sehen Sie auf Clipfish