NACHRICHTEN
26/12/2016 09:56 CET | Aktualisiert 26/12/2016 11:54 CET

Twitter-Account gehackt: Falsch-Nachricht über Tod von Britney Spears verbreitet sich im Netz

Derzeit gibt es Verwirrung um zwei Tweets der Plattenfirma Sony Music Global. Wie das Unternehmen am frühen Nachmittag twitterte, soll die US-Sängerin Britney Spears bei einem Autounfall ums Leben gekommen sein.

sony

Wie sich aber schnell herausstellte, wurde der Twitteraccount des Unternehmens gehackt.

Sony twitterte, nachdem der Hack bemerkt wurde: "@britneyspears ist am Leben"

twitter

Dennoch verbreiteten auch zahlreiche Nachrichtenseiten von Öffentlich-Rechtlichen Fernsehanstalten die Meldung.

Auch Musikkollegen fielen auf den Hack herein. Unter anderem postete das Social-Media-Team von Bob Dylan eine Beileidsbekundung:

bob

Makaber: Der Tod von Britney Spears wurde schon mehrere Male vermeldet. Im Juni erfanden zwei Radio-Moderatoren aus Kalifornien die Meldung, dass Spears bei einem Autounfall ums Leben gekommen sei.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png