ENTERTAINMENT
26/12/2016 04:10 CET | Aktualisiert 26/12/2016 06:17 CET

Adoptivsohn von Zsa Zsa Gabor: Prinz Oliver von Anhalt stirbt nach Unfall

  • Der Adoptivsohn von Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor ist tot

  • Prinz Oliver von Anhalt starb offenbar an den Folgen eines Unfalls

  • Eine Zusammenfassung seht ihr oben im Video

Erst vor einer Woche starb Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor - nun ist ihr Adoptivsohn offenbar bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, lag Prinz Oliver von Anhalt eine Woche im Koma und verstarb dann in einem Krankenhaus in Los Angeles.

Der 45-Jährige sei auf seinem Motorrad unterwegs gewesen und von einem Lastwagen angefahren worden, heißt es in dem Bericht.

Oliver Leopold Prinz von Sachsen-Anhalt hieß früher Oliver Bendig

Die "Bild" schreibt unter Berufung auf Informationen aus seinem Umfeld, Prinz Oliver von Anhalt habe einen Lungeninfarkt erlitten. Prinz Marcus von Anhalt trauert auf Instagram um seinen "Bruder": "Ich werde dich immer lieben -Forever Brothers!!!"


Oliver Leopold Prinz von Sachsen-Anhalt hieß früher Oliver Bendig. Er kam vor rund 20 Jahren aus Berlin in die USA. Dort arbeitete er erst als Chauffeur und wurde später Firmenbesitzer und Nachtclub-Chef.

Als er zu Reichtum gekommen war, kaufte er sich in die Familie von Frederic von Anhalt und seiner Frau, der kürzlich verstorbenen Zsa Zsa Gabor, ein.

Adoptivsöhne meldeten sich während der Krankheit nicht bei Zsa Zsa Gabor

Oliver von Anhalt und seine drei "Brüder" - alles deutsche Adoptivsöhne des illustren Paares - wurden 2010 enterbt, weil sie sich während der schweren Krankheit von Zsa Zsa Gabor nicht um sie gekümmert hatten.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(pb)